Navigationsmenü

Part of USDA ARS?

Inhaltsverzeichnis.

Die Bartnelke (Dianthus barbatus) ist eine Pflanzenart aus der Pflanzengattung der Nelken (Dianthus) in der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae). Beschreibung Erscheinungsbild und Holz. Der Essigbaum wächst als sommergrüner Strauch mit Wuchshöhen von meist 3 bis 5 Metern und kann in seinem natürlichen Verbreitungsgebiet unter günstigen Bedingungen einen bis zu 12 Meter hohen, mehrstämmigen kleinen Baum bilden.

***** WARNING - AUTHORIZED USE ONLY ****

ARS conducts scientific research for the American public. Their main focus is on research to develop solutions to agricultural problems and provide information access and dissemination to:. ARS research complements the work of state colleges and universities, agricultural experiment stations, other federal and state agencies, and the private sector.

ARS research may often focus on regional issues that have national implications, and where there is a clear federal role. ARS disseminates much of its research results through scientific journals, technical publications, Agricultural Research magazine, [7] and other forums. NAL provides reference and information services, document delivery, interlibrary loan and interlibrary borrowing services to a variety of audiences.

ARS supports more than 2, scientists and post docs working on approximately research projects within 15 National Programs at more than 90 research locations.

The research centers focus on innovation in agricultural practices, pest control, health, and nutrition among other things. Work at these facilities has given life to numerous products, processes, and technologies. The ARS also offers the Culture Collection, which is the largest public collection of microorganisms in the world, containing approximately 93, strains of bacteria and fungi. ARS scientists at these centers study the role of food and dietary components in human health from conception to advanced age.

Information from its description page there is shown below. Commons is a freely licensed media file repository. Summary Description Aedes aegypti biting human. This image or file is a work of a United States Department of Agriculture employee, taken or made as part of that person's official duties. As a work of the U. The following pages on the English Wikipedia link to this file pages on other projects are not listed:.

The following other wikis use this file: Sie sind im August ausgewachsen und werden im Herbst reif. Fruchtentwicklung ohne vorherige Befruchtung Parthenokarpie ist häufig. Die Früchte sind von einer dichten Schicht langer, roter Haare umgeben, der kleine, einsamige Steinkern ist hellbraun. Die orangebraunen Samen sind ca. Die Samen werden häufig von Vögeln verbreitet und keimen epigäisch.

Alle Pflanzenteile sind giftig, wobei der Grad der Giftigkeit gering bzw. Die Hauptwirkstoffe sind Gerbstoffe , Ellagsäure und der stark saure Zellsaft. Urushiole wie im Giftsumach sind nicht nachweisbar. Dort findet man sie einzeln, in kleinen Gruppen oder Dickichten im offenen Gelände. Als Unterholz in Wäldern kommt sie nicht vor.

Sie stellt nur geringe Ansprüche an den Boden, wächst sowohl auf Kalk als auch auf Urgestein und wird auch als Erosionsschutz auf nährstoffarmen, trockenen Standorten verwendet. Gemieden werden nasse, saure und kalte Böden. Später stellte er den Essigbaum als Rhus typhina in die Gattung Rhus. Das Epitheton typhina leitet sich vom Gattungsnamen der Rohrkolben Typha ab, bedeutet also etwa rohrkolbenartig und beschreibt die Form der Fruchtstände.

Das Art-Epitheton hirta kommt aus dem lateinischen und bedeutet rauhaarig, borstig. Das ältere hätte also Verwendung finden müssen. Da aber Rhus typhina ein wirtschaftlich wichtiger und schon lange eingeführter Namen für den Essigbaum war, wurde das Basionym Datisca hirta zu einem nicht zu verwendenden Namen erklärt nomen utique rejiciendum im Melbourne ICN Artikel 56 und so bleibt Rhus typhina der gültige Name.

Der Name Essigbaum geht auf den Umstand zurück, dass seine säurehaltigen Früchte dem Essig zugesetzt wurden, um dessen Säure zu verstärken. Für einige Indianerstämme war Rhus hirta von medizinischer Bedeutung. Die innere Rinde wurde zur Herstellung einer hellgelben Farbe für die Kriegsbemalung oder das Färben von Stoffen verwendet [10].

Das Holz hat keine wirtschaftliche Bedeutung, eignet sich aber für die Kunsttischlerei. Bedeutung hatte Rhus typhina jedoch als Quelle für Gerbstoff.

Navigationsmenü

Diese Seite wurde zuletzt am

Closed On:

Essigbaum Wissenschaftlicher Name Rhus typhina L. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Copyright © 2015 wholesumfamilyfarms.info

Powered By http://wholesumfamilyfarms.info/