Account Options

Kosten für Kundendienst

Inhaltsverzeichnis.

Folgende technische Berechnung durchführen: Luftdurchsatz. Beinhaltet 53 Arten von Berechnungen. Gleichungen zum besseren Verständnis angezeigt. Folgende technische Berechnung durchführen: Flüssigkeitdurchsatz / Blende. Beinhaltet 53 Arten von Berechnungen. Gleichungen zum besseren Verständnis angezeigt.

Das Prinzip Kurzzeitfasten

Bei Ihren Fragen helfe ich selbstverständlich gerne weiter: Zunächst einmal habe ich den Eindruck, dass es eventuell ein kleines Missverständnis bezüglich der Bezeichnungen der verschiedenen Varianten gab. Sie schreiben von 8 bzw. In Summe ergeben sich also immer 24 Stunden. Pausen von 8 Stunden kommen nicht vor, da 16 Stunden das Minimum für einen spürbaren Effekt darstellen. Die Anzahl der Mahlzeiten, die Sie in diesen 8 bzw.

Ich persönlich tendiere dazu in den Essensfenstern zwei Mahlzeiten und gelegentlich noch einen kleinen Snack zu mir zu nehmen. Ich habe aber auch Tage, an denen ich innerhalb von 8 Stunden vier mal vollwertig esse.

In den übrigen 16 bzw. Die theoretische Ausnahme wäre reines Fett, aber da kaum jemand pures Öl konsumieren möchte, können wir das ignorieren. Kaffee wäre grundsätzlich erlaubt, sofern er schwarz getrunken wird. Für mich, der seinen Kaffee gerne mit viel Milch trinkt, leider auch keine Option. Was mir allerdings auch pur sehr gut schmeckt, sind richtig gute Espressi, weshalb meine Empfehlung an Kaffee-Liebhaber solch eine Nespresso-Maschine ist: Das gleiche Ergebnis ohne entsprechende Maschine erreichen Sie aber auch mit grünem Tee.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche ganz viel Erfolg in den ersten Wochen des Kurzzeitfastens!

Na ja, selbst Kaffee und Tee haben Kalorien. Obwohl mit Kcal bestimmt vernachlässigbar. Aber wie sieht es mit Brühe aus? Ist das zur Überbrückung derb 16h erlaubt? Ich meine so 2 — 3 Tassen. Bei 16 Stunden würde ich darauf ehrlich gesagt verzichten. Die 16 Stunden sollten — zumindest mit etwas Übung — auch ohne Hilfsmittel zu schaffen sein. Danke für deine Frage, bei der ich natürlich gerne versuche weiterzuhelfen. Vier Wochen sind der Zeitpunkt, wo es eigentlich mit dem Abnehmen losgehen sollte.

Wie schaut es diesbezüglich bei dir aus? Wenn letzteres der Fall ist, könntest du versuchen, diesem Verlangen bewusst zu widerstehen. Alternativ kannst du natürlich auch abwarten, bis das von selbst verschwindet. Gelegentliche längere Fastenzyklen oder Sport im nüchternen Zustand helfen dir, diese Entwicklung zu beschleunigen. Wenn du kurzfristig Ergebnisse sehen möchtest, kannst du natürlich auch mit einer vorübergehenden Änderung der Ernährung nachhelfen.

Eine drastische Reduktion von Kohlenhydraten ist zwar aus meiner Sicht auf Dauer nur sehr schwer durchzuhalten, aber für 1 bis 2 Wochen lassen sich damit schnell einige Kilos wegschmelzen und gleichzeitig wird der Fettstoffwechsel trainiert. Das muss ja gar nicht täglich sein. Bereits einige solcher Tage pro Woche können den Unterschied machen. Alternativ oder Ergänzend könntest du es auch am Wochenende mal mit 24 Stunden versuchen.

Das bringt bei fast allen Menschen sehr zügige Erfolge. Du siehst, Möglichkeiten gibt es viele. Ich würde immer dazu raten, mit den Sachen zu starten, die dir am leichtesten fallen und dann, wenn es nicht das gewünschte Ergebnis bringt, schrittweise nachzulegen. Oft sind es wirklich nur kleine Änderungen, die den Unterschied machen. Erst einmal muss ich sagen, dass ich es toll finde, dass du dich auch mit 74 noch intensiv mit Ernährung und möglichen Ansätzen auseinandersetzt, wie du Gewicht und Gesundheit optimieren kannst!

Leider ist es so, dass Abnehmen mit zunehmendem Alter nicht unbedingt leichter wird. Der Stoffwechsel ist — nicht zuletzt aufgrund eines Rückgangs an Muskelmasse — weniger aktiv und entsprechend muss man teilweise schon sehr starke Einschränkungen machen, um überhaupt noch auf ein nennenswertes Energiedefizit zu kommen. Dieses ist ja die Grundvoraussetzung für eine Abnahme.

Leider höre ich es immer wieder, dass insbesondere bei Frauen über 60 die Umstellung auf 16 Fastenstunden am Tag nicht ausreicht, um eine spürbare Abnahme in Gang zu setzen.

Trotzdem ist das Ausbleiben einer Abnahme für diejenigen, die mit dem expliziten Ziel Gewichtsreduktion ins Kurzzeitfasten starten, natürlich sehr unbefriedigend. Da du dich inhaltlich schon gesund und kalorienbewusst ernährst und da auch keine weiteren Anpassungen machen möchtest, bleibt eigentlich nur die Option über eine gelegentliche Verlängerung der Fastenzyklen für mehr Wirkung zu sorgen.

Das kann in verschiedenen Varianten und Abstufungen erfolgen. Am Ende kommt es drauf an, was für dich am leichtesten umsetzbar ist und dabei trotzdem den gewünschten Erfolg bringt. Vor einem eventuellen Abbruch des Konzepts würde ich dir empfehlen, nochmal ein paar Blutwerte Organwerte, Fette, Entzündungswerte und Fastenglukose bestimmen zu lassen.

Denn wenn du dort durch das Fasten messbare Verbesserungen erzielst, dann kann das ein guter Grund sein weiterzumachen, selbst wenn du das Gewicht nur hältst. Hallo Daniel, …erst mal: Nun zu meiner Frage: Halte mich seit über vier Wochen mit wenigen Ausnahmen ziemlich konsequent und hochmotiviert an die stündigen Fastenzeiten, was mir auch nicht sonderlich schwer fällt.

Während der restlichen Stunden versuche ich so oft es geht auf KH zu verzichten. Muss dazu sagen, dass ich schlank bin und nur zwei Kilo abnehmen möchte…. Was mach ich falsch? Kann es sein, dass ich tatsächlich zu wenig esse fühlt sich allerdings gar nicht so an ;!!!

Würde mich sehr freuen, evtl. Es freut mich sehr, dass dir mein Buch so gut gefällt! Wenn du gleichzeitig noch 16 bis 20 Stunden fastest, solltest du eigentlich sehr schnelle Erfolge sehen. Auf Dauer kann eine zu geringe Kalorienaufnahme in der Tat dazu führen, dass die Stoffwechselrate sinkt und Muskulatur abgebaut wird, so dass du schlechter abnimmst.

Aber selbst in dem Fall, müsste sich zunächst der Muskelverlust auf der Waage bemerkbar machen. Daher halte ich diese Option zumindest nicht für besonders wahrscheinlich. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, reicht es übrigens schon, wenn du einmal die Woche beim Essen so richtig über die Stränge schlägst, um den Stoffwechsel aktiv zu halten.

Ansonsten fallen mir spontan zwei andere Aspekte ein, die eine Rolle spielen könnten: Isst du viel Obst? Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, wo die betroffene Frau sich wirklich sehr gesund und ausgewogen ernährt, dabei jedoch sehr viel Obst verzehrt hat. Die darin reichlich enthaltene Fruktose ist aber leider extrem kontraproduktiv, wenn man abnehmen möchte. Mit einer Umstellung auf Gemüse hat sie ohne Probleme alle Vitamine und Mineralien zu sich genommen und siehe da: Isst du ausreichend Fette?

Die leider noch immer gängige Empfehlung, viele komplexe Kohlenhydrate und wenig Fett zu sich zu nehmen, halte ich für überholt. Leider setzt sich diese Erkenntnis — zumindest in Deutschland — noch sehr langsam durch. Gute Quellen für gesundes Fett sind Fisch, Avocados, pflanzliche Öle nicht erhitzt , aber auch natürlich ernährtes Fleisch. Dann bekommst du einen guten Überblick, ob du stark von deinem Kalorienbedarf abweichst und wo es in der Zusammensetzung der Makronährstoffe noch Optimierungspotential gibt.

Du schreibst ja, dass du bereits schlank bist und es macht natürlich einen Unterschied, ob man versucht 2 kg bei einem BMI von 21 abzunehmen oder bei einem unter Ich denke, dass ich auch genug Fett esse…übrigens versuche ich, x die Woche etwas Sport zu machen Joggen, schwimmen, etwas Krafttraining….

Bis vor einem halben Jahr hab ich eben die besagten zwei Kilo weniger gewogen, und aufgrund einiger, etwas ausschweifender Schlemmereien und sicher auch dem einen oder anderen Stück Schokolade zu viel, ging der Zeiger der Waage etwas nach oben obwohl mir klar ist, dass zwei Kilo natürlich absolut keine Tragik darstellen ;!

Hätte einfach ganz gern wieder meine 52 kg! Hab mir überlegt, ob ich einfach mal versuchen sollte, einen Stunden-Fastentag einzulegen, vielleicht geht dann was…. Werde auf jeden Fall nicht so schnell aufgeben, da mir die Fastenzeiten insgesamt gesehen sehr gut tun! Da wird es natürlich umso schwieriger, wenn man noch etwas Fett verlieren möchte. Wenn Sport für dich eine Option zur Erreichung dieses Ziels ist, dann würde ich dir unbedingt Krafttraining empfehlen.

Schwimmen ist auch nicht schlecht, weil du im kühlen Wasser viel zusätzliche Energie verbrauchst. Joggen ist zum Abnehmen nicht die ideale Option. Tipps für ein besonders effizientes Krafttraining findest du übrigens hier: Am Ende geht es dir ja wahrscheinlich um die Optik und nicht so sehr um die Ziffern auf der Anzeige, oder?

Ich habe es immer so gemacht, dass ich nach 22 bis 23 Stunden noch ein bis zwei Stunden Ausdauersport gemacht habe, bevor es dann eine riesen Portion Nahrung gab. Das hat bei mir sehr viel gebracht. Egal für welche Methode du dich entscheidest, ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Umsetzung! Der Energiegehalt solcher Supplemente ist im Normalfall so gering, dass es keine Auswirkung auf deinen Fastenzyklus hat.

Da aber einige Vitamine fettlöslich sind und ohne Fett nur sehr schlecht aufgenommen werden, würde ich solche Supplemente immer in der Essenszeit einnehmen. Grundsätzlich rate ich dir, gründlich abzuwägen, welche Vitamine als Nahrungsergänzung Sinn machen.

Multivitamin-Präparate würde ich gar nicht nehmen. Auch Vitamine, die nicht einen einzelnen Stoff, sondern ganze Stoffgruppen beinhalten z. Vitamin E oder B-Vitamine , sind als Tabletten sehr heikel. Denn im Gegensatz zur natürlichen Aufnahme, bei der eine Mischung aller Stoffe aus der Gruppe verzehrt wird, wählen die Hersteller solcher Mittel oft nur einen einzigen, besonders gut zu synthetisierenden Stoff und dosieren diesen entsprechend hoch.

Vermutlich ist das der Grund dafür, dass in Studien teils abenteuerliche Ergebnisse zustande kommen, wie eine stark erhöhte Krebsrate, bei der Gabe von Vitaminen, von denen man eigentlich dachte, sie würden Krebs verhindern. Hallo Erstmal das Buch ist super geschrieben! Nur so viel das ich vorher lange Zeit Low Carb gemacht habe und wie schon beschrieben im Buch ist es sehr schwer das wirklich durchzuhalten.

Man ist so eingeschränkt wenn man mal eingeladen ist oder einfach mal essen gehen möchte. Zudem kommt noch dazu das ich eine Insulinresistenz habe und dadurch unheimlich schwer gewicht verliere. Andererseits wurde hier bei den Kommentaren geschrieben das man so viel Obst usw. Vielen Dank für deinen Kommentar und dein positives Feedback!

Low Carb ist, richtig umgesetzt, eine extrem wirkungsvolle Methode, die bei fast jedem zu einer zügigen Gewichtsabnahme führt. Wie du aber sagst, ist diese Ernährung auf Dauer nur sehr schwer durchzuhalten, weil die Nahrungsauswahl stark eingeschränkt ist. Der Charme beim Kurzzeitfasten ist, dass die meisten Menschen damit tatsächlich essen können, was sie möchten und trotzdem noch abnehmen.

Es gibt auch Leute, die es mit diesem Konzept versucht haben und keine Erfolge auf der Waage sehen — wenngleich sich die Blutwerte in der Regel trotzdem verbessern. Diesen Lesern empfehle ich dann, es auch mit ein wenig inhaltlichem Verzicht zu versuchen.

Wie dein Körper auf die Fastenzyklen reagiert, solltest du nach etwa 4 Wochen wissen. Spätestens nach dieser Zeit verlieren jene Menschen, die gut auf das Konzept ansprechen, spürbar Gewicht. Vor dem Hintergrund deiner Insulinresistenz würde ich aber grundsätzlich zu einer Ernährung raten, die sehr arm an einfachen Kohlenhydraten ist.

Das Kurzzeitfasten hat in vielen Studien gezeigt, dass es in dieser Hinsicht sehr effektiv wirkt und die Insulinresisitenz bereits nach wenigen Wochen deutlich verbessert. Falls du aktuell ohnehin noch Low Carb praktizierst, solltest du auch mal einen Blick auf diesen Artikel von mir werfen: Ich wünsche dir bei deinem Start mit dem Kurzzeitfasten ganz viel Erfolg und drücke die Daumen, dass du auch ohne weiteren Verzicht gut darauf ansprichst! Danke für die schnelle Antwort. Ich werds jetzt erstmal ausprobieren wie ich klar komme.

Gerade jetzt im Sommer fällt es mir doch sehr schwer auf Obst zu verzichten und Gemüse ist irgendwie nicht so meine Ding. Ich nehme das Medikament Metformin. Was alleine schon bei vielen zur Abnahme verhilft, so aber nicht bei mir. Das ist schon sehr frustierend wenn alles nur noch aus verzicht besteht. Aber ich hab natürlich die Hoffnung das durch das Kurzzeitfasten sich das mit dem Insulin wieder einpendelt.

Aber Studien haben gezeigt, dass es das Krebsrisiko bei Diabetikern vermindern kann und natürlich auch sehr gut im Rahmen der eigentlichen Indikation wirkt. Das ist ja auch schon mal was. Ein Indikator dafür, ist zum Beispiel ein nach Ammoniak riechender Atem. Da ich aber kein Arzt bin, macht es Sinn, dass du mal mit einem solchen sprichst, ob er bei Fastenzyklen bis maximal 24 Stunden derartige Risiken sieht. Hallo, ich bin heute im Internet auf dein Buch gestossen, als ich mich mit dem Thema beschäftigt habe, was der richtige Weg für mich zur Gewichtsreduktion sein könnte, da ich seit ca.

Ich schaffe es zwar immer wieder, mit dem Weight Watchers Prinzip abzunehmen, aber nehme auch immer wieder noch mehr zu. Ich habe mir dein Buch leider noch nicht besorgt, da ich keinen Kindle habe, aber ich habe vorweg eine Frage zum Kurzzeitfasten: Ist jeder Tag ein Fastentag, z.

Ich habe Bedenken, dass ein tägliches Fasten für mich machbar bzw. Vielen Dank für eine Antwort! Vielen Dank für deinen Kommentar.

Bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Ich war ein paar Tage unterwegs und komme erst heute zum Antworten. Grundsätzlich gibt es auch die Möglichkeit nur einzelne Fastentage in der Woche einzulegen. Diese sind idealerweise etwas länger, als dies bei täglichem Fasten der Fall ist.

Auch unter dem Aspekt der Konstanz empfiehlt es sich, gerade in den ersten Wochen, einen gewissen Rhythmus zu wahren. In meinem Buch wirst du ganz viele Optionen finden, wie du Fastentage flexibel kombinieren kannst. Vielleicht stellst du dabei ja auch fest, dass die 16 Stunden doch sozialverträglicher sind, als du dachtest. Einen kleinen Einblick, wie man damit umgehen kann, wenn es an manchen Tagen einfach nicht klappt die Zeiten einzuhalten, findest du auch hier: Du musst nicht zwingend einen Kindle besitzen, um mein Buch in digitaler Form lesen zu können.

Amazon bietet kostenlose Applikationen für fast alle Plattformen PC, Tablet, Smartphone an, mit denen du das Buch herunterladen und lesen kannst. Die entsprechenden Programme findest du hier als Download: Zu den neuesten Erkenntnissen einiger Wissenschaftler zu tierischen Fetten habe ich, weil Sie meine Rezension mit dem Hinweis auf kommendes Update kommentiert haben, noch die Frage ob es schon eine Aktualisierung gibt?

Ihren Hinweis habe ich zum Anlass genommen noch in der gleichen Woche ein Update bei Amazon hochzuladen. Wenn nicht, geben Sie mir gerne kurz Bescheid, dann prüfe ich das noch einmal. Die Buch Aktualisierung habe ich eingeschaltet. Können Sie mir einen Tipp geben wie man die Fastenzeiten ohne Rauchen meistert?

Sie schrieben, dass Sie aufgehört haben. Leider klappt das bei mir noch nicht wie gewünscht. Laut Amazon soll es aber ja sehr einfach sein. Entsprechende Option in den eigenen Einstellungen aktivieren und schon wird automatisch aktualisiert: Falls das nicht funktioniert, scheint es aber auch die Möglichkeit zu geben, die Aktualisierung manuell durchzuführen: Ich hoffe, dass Ihnen diese Information weiterhilft und Sie doch noch die Gelegenheit bekommen, den geänderten Abschnitt zum Thema Fette zu lesen.

Erst mal ein dickes Lob für das Buch! Ich bin jetzt in der 10 ten Woche und habe 8kg abgenommen. Bis auf die erste Woche war alles problemlos. Wie im Buch beschrieben ist in den 8 stunden das Essen fast schon unwichtig geworden. Mal gibt es eine Zwischenmahlzeit, mal nicht. Mal halte ich mich an die 8 stunden, mal ist etwas mehr, mal ist es weniger. Auch schweres arbeiten in der Fastenphase habe im Urlaub im Garten gearbeitet ist kein Problem!

Ich faste von 20 Uhr bis 12 Uhr, damit ich nach dem abendlichen Sport noch was essen kann. Es gibt eine Studie die besagt, dass das noch besser ist, als nüchtern zu trainieren.

Das sind ja wirklich sehr beeindruckende Ergebnisse! Nach allen Rückmeldungen, die ich seit der Veröffentlichung meines Buches bekommen habe, sieht es so aus, als ob das Kurzzeitfasten bei Männern noch besser wirkt als bei Frauen. Während mir von letzteren auch vereinzelt Fälle geschildert wurden, wo es nicht auf Anhieb funktioniert hat, habe ich von Männern bislang nur Erfolgsmeldungen bekommen.

Auch die Berichte über extrem schnelle Gewichtsverluste stammen etwas häufiger von Männern. Ich selbst bin erfreulicherweise auch ein gutes Beispiel dafür, wie erfolgreich man mit dem Kurzzeitfasten abnehmen kann. Am Ende von etwas mehr als 2 Jahren, in denen ich das Kurzzeitfasten konsequent umgesetzt habe, waren es bei mir ganze 11 kg weniger auf der Waage.

Und das, obwohl ich vorher per Definition noch nicht mal übergewichtig war. Trotzdem und trotz gezielt üppiger Mahlzeiten ging mein Gewicht langsam aber stetig weiter nach unten. Da ich mit meinem Tiefstgewicht auch nicht ganz glücklich war, habe ich dann in den letzten zwei Monaten eine Pause eingelegt und mit sehr hoher, aber sehr gezielt gestalteter Kalorienaufnahme und einem speziellen Krafttraining etwa 6 kg Muskeln aufgebaut.

Vor zwei Wochen habe ich dann wieder mit dem Kurzzeitfasten begonnen, handhabe es aber etwas flexibler als früher. An den Tagen nach dem Training kann es durchaus sein, dass ich doch mal ein Frühstück einschiebe oder an anderen Tagen nur 14 bis 15 Stunden faste. Hier muss ich einfach noch die richtige Methode finden, um trotz Fastens einen Gewichts- bzw. Muskelzuwachs erzielen zu können. Immerhin will ich mir die gesundheitlichen Vorteile des Kurzzeitfastens auf Dauer nicht entgehen lassen.

Übrigens ist es mir aufgrund meiner Arbeitszeiten im Gegensatz zu früher auch nicht mehr möglich, immer im nüchternen Zustand zu trainieren. Daher wechsle ich einfach ab. Unter der Woche trainiere ich normal und am Wochenende nüchtern.

Ich glaube das ist kein schlechter Kompromiss. Was ist eigentlich dein langfristiges Ziel in Sachen Gewichtsverlust? Weiterhin ganz viel Erfolg bei deinem Programm! Also vor der Ernährungsumstellung waren es kg. Jetzt sind es noch ca. Auch ich habe das Ziel diese Ernährung dauerhaft beizubehalten, um der gesundheitlichen Vorteile wegen. Ende des Jahres werde ich mich mal wieder beim Arzt durchchecken lassen, da ich ja erhöhe Blutfettwerte hatte.

Auf schnelles abnehmen bin ich garnicht aus, es hat ja auch mehr als 20 Jahre ich bin 44 Jahre alt gedauert auf dieses Gewicht zu kommen, da darf es ruhig auch Jahre dauern, bis ich wieder Idealgewicht habe ;o. Zielgewicht kann ich dir garnicht nennen, hängt ja auch davon ab, wieviel Muskelmasse ich in der Zeit aufbauen kann.

Mir geht es eher darum den optimalen Körperfett-Anteil zu erreichen. Aber so um die 10kg können sicher noch runter. Es freut mich immer wieder riesig, wenn ich lese, dass Menschen durch mein Buch endlich die Erfolge beim Abnehmen erzielen, die sie in der Vergangenheit nicht erreichen konnten.

In letzter Zeit bekomme ich auch immer wieder Rückmeldungen zu erstaunlichen Verbesserungen der Gesundheitszustände von Personen mit teils langer Krankengeschichte. Gerade diese Woche habe ich von meiner Mutter eine besonders schöne Nachricht bekommen: Seit 6 Jahren zeigt ihr Blutbild teils stark erhöhte Leberwerte und sie wurde bereits von einem Spezialisten zum anderen geschickt — von denen zwar alle eine chronische Leberentzündung aber trotz Gewebeproben etc.

Auf Dauer ein sehr bedrückender Zustand… Anfang dieser Woche schrieb sie mir nun, dass ihre Leberwerte nach zwei Monaten des Kurzzeitfastens zum ersten Mal wieder fast auf Normalniveau gesunken seien. Das aber nur am Rande, denn eigentlich geht es ja um Ihre Ergebnisse. Längere Fastenzyklen haben zwar durchaus ihren Nutzen, sollten aber eher als gelegentliche Ergänzung und nicht als Dauerlösung betrachtet werden.

Der Grund ist, dass Sie es in 4 Stunden fast unmöglich schaffen können, auf eine ausreichende Kalorienmenge zu kommen. Das führt Sie nach wenigen Tagen bis Wochen dahin, dass Ihr Stoffwechsel durch den dauerhaften Energiemangel eben doch herunterregelt. Eine Nebenwirkungen von Diäten, die man mit dem Kurzzeitfasten ja eigentlich vermeiden will und glücklicherweise auch sehr erfolgreich vermeiden kann.

Hinzu kommt, dass Sie beim schnellen Abnehmen immer einen höheren Anteil an wichtiger Muskelmasse abbauen, als dies beim langsamen Abnehmen der Fall ist.

So erfreulich und motivierend schnelle Erfolge auch sind, würde ich Ihnen daher zu einer der folgenden Anpassungen an Ihrem Fastenkonzept raten:. Diesen Zyklus können Sie dann, sofern gewünscht, problemlos ein- bis zweimal pro Woche durch längere Zyklen von 20 bis 24 Stunden ergänzen.

Essen Sie sich einfach mal rund um die Uhr so richtig satt! Ich versichere Ihnen, dass sogar das Gegenteil der Fall ist, denn nur mit einem solchen Tag pro Woche halten Sie bei einer so intensiven Umsetzung des Kurzzeitfastens Ihren Stoffwechsel auf einem Niveau, das Ihnen auch dauerhafte Erfolge erlaubt! Ganz allgemein lautet mein Rat: Lassen Sie es ruhig etwas langsamer angehen.

Sie werden sehen, dass es auf der Waage auch bei einer moderateren Umsetzung des Kurzzeitfastens langsam aber stetig immer weiter abwärts geht. Und wenn es dann doch mal stockt, wissen Sie zumindest, dass Sie problemlos mal ein paar längere Zyklen einlegen können, um die Pfunde wieder purzeln zu lassen. Immer eine gute Wahl ist übrigens die Einbindung von Krafftraining in die Ernährungsumstellung.

So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Muskelmasse behalten und sogar ein wenig ausbauen können. Schauen Sie für ein paar Tipps doch einfach mal hier rein: Ich wünsche Ihnen in jedem Fall ganz viel Erfolg, dass Sie bald, aber vor allem langfristig Ihr Traumgewicht erreichen!

Das Buch ist sehr gut und leicht verständlich geschrieben. Ich habe nach dem lesen des Buches auch recht schnell mit dem Kurzzeitfasten begonnen. Meine Fastenzyklen sehen so aus dass ich das lezte mal um 20 Uhr esse und dann erst wieder um 14 Uhr. Das ganze mache ich von Montag bis Donnerstag. Somit esse ich dann am Samstag den Tag über normal und Sonntag bis 20 Uhr auch.

Jetzt möchte ich zum eigentlichen Problem kommen. Ich habe davon gehört und gelesen das es einen Zusammenhang von Frühstücksverzicht und Herzinfarktrisiko geben soll. Unter anderem können Sie es hier nachlesen. Ich bin nun etwas verunsichert wie ich weiter mit dem Fasten umgehen soll weil es mir auf der einen Seite sehr hilft mein Gewicht unter Kontrolle zu halten aber laut der Studie das Risiko ja nicht unerheblich ist.

Ich würde mich freuen wenn Sie sich dem annehmen würden und vielleicht den ein oder anderen Tip für mich hätten. Vielen Dank für diesen sehr interessanten Kommentar und natürlich für dein positives Feedback zu meinem Buch.

Bitte entschuldige meine verzögerte Antwort. Ich war einige Tage auf Dienstreise und wollte mir in jedem Fall ausreichend Zeit nehmen, die von dir verlinkte Studie zu lesen und zu bewerten. Dies habe ich nun in den letzten beiden Tagen ausführlich getan.

Die gesamte Studie gibt es bei Interesse übrigens hier: Zunächst einmal ein paar allgemeine Worte zum Studiendesign und der Qualität dieser Untersuchung. Bei einer Interventionsstudie hingegen, die die Teilnehmer unter vergleichbaren Bedingungen und unter Veränderung einzelner Variablen untersucht, sind solch umfangreiche Ergebnisse in der Regel nicht realisierbar.

Wer lässt sich schon 16 Jahre unter ärztlicher Aufsicht sein Essen auswählen und zu fest definierten Zeiten verabreichen? Während quantitativer und zeitlicher Umfang klare Vorteile von Beobachtungsstudien sind, haben sie gegenüber kontrollierten Interventionsstudien aber auch gravierende Nachteile.

Einer ist beispielsweise der häufig schwer zu erkennende Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation. Hängen zwei untersuchte Attribute wirklich von einander ab und in dem Fall welches von welchem?

Hinzu kommt, dass die Datenqualität sehr stark davon abhängt, wie akkurat die Angaben der befragten Personen ist.

Gerade bei der Beratung von Übergewichtigen habe ich das selbst schon häufiger erlebt: In der Befragung zu den Ernährungsgewohnheiten die tatsächlich nach bestem Gewissen beantwortet wird , zeigen sich oft erstaunlich wenig Auffälligkeiten und eine recht moderate Kalorienaufnahme. Wird dann aber über eine Woche ein genaues Ernährungstagebuch geführt, zeigt sich, dass Selbstwahrnehmung und Realität oft überraschend weit auseinander liegen.

Hier haben Interventionsstudien ganz klar die Nase vorn, denn sie halten alle Bedingungen konstant und variieren nur einzelne Parameter unter genauer Aufsicht. Mit diesen grundsätzlichen Hinweisen im Hinterkopf, schauen wir uns nun einmal die besagte Studie an.

So wurden beispielsweise Faktoren der Ernährung und Lebensweise, die eventuell mit dem Verzicht auf Frühstück korellieren weniger Bewegung, allgemein schlechtere Nahrungsauswahl, Übergewicht, etc. Trotzdem bleiben für mich ein paar wesentliche Schwachpunkte bestehen:.

Die Teilnehmer wurden nur ein einziges Mal, zu Beginn der 16 Jahre befragt, ob sie frühstücken oder nicht. Wenn ich mich selbst einmal als Referenz nehme, muss ich feststellen, dass mein Frühstücksverhalten in den letzten 16 Jahren alles andere als konstant war.

Dennoch ist dies natürlich ein deutlicher Unterschied zum Kurzzeitfasten, wo das Fasten mit einer vollwertigen Mahlzeit gebrochen wird — eben nur ein paar Stunden später. Hinzu kommt eben noch die hohe Fehleranfälligkeit der Selbstauskünfte der Teilnehmer zu ihren Lebensgewohnheiten. Einige Ergebnisse sind leicht widersprüchlich.

Wer beispielsweise nur 1 oder 2 mal am Tag isst, gehört aus meiner Sicht mit hoher Wahrscheinlichkeit zu den Menschen, die nicht Frühstücken. Trotzdem scheint es hier kein gesteigertes Risiko zu geben. Das spricht ebenfalls dafür, dass die nur einmalige Abfrage zum Frühstücksverhalten ein hohes Fehlerpotential bietet. Auch die Autoren der Studie raten dazu, ihre Ergebnisse mit einer gewissen Vorsicht zu interpretieren:.

We acknowledge that the interpretation of eating habits is subjective and may have been interpreted differently by participants, especially in terms of beverages such as sugar-sweetened beverages or alcoholic drinks, because these may not have been included in the eating frequency assessment when consumed without food.

Es sind zwar Kodierungen angegeben, aber die meisten davon konnte ich nicht zuordnen. Häufig ist es sehr interessant zu sehen, wer eine Studie bezahlt hat, wenn man deren Aussagekraft beurteilen möchte…. Als Fazit würde ich weder behaupten, dass die Ergebnisse dieser Studie absolut richtig sind, noch würde ich sie als grundfalsch bezeichnen.

Es ist vielmehr eine interessante erste Untersuchung zu diesem Thema, die weiterer wissenschaftlicher Arbeit bedarf. Für sich genommen überzeugt sie mich aber noch nicht so sehr, dass ich meine Ernährung im Rahmen des Kurzzeitfastens umstellen würde.

Ich hoffe, dass dir diese Einschätzung weiterhilft. Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne nochmal. Auch ich möchte mich bedanken und ein dickes Lob aussprechen für das sehr wertvolle und informative Buch zum Thema Kurzzeitfasten! Über Resultate kann ich daher erst in einiger Zeit berichten. Eine Frage aber die ich noch zu Beginn stellen möchte wäre: Darf man in den Fastenzeiten auch Früchtetees trinken?

Ich meinte einst gehört zu haben, dass auch Früchtetees Fruchtzucker enthalten und dies den natürlichen Fettverbrennungsprozess stoppen würde. Im Voraus Danke ich für eine Antwort! Aus meiner Sicht spricht relativ wenig gegen Früchtetees, sofern diesen kein zusätzlicher Zucker beigesetzt wurde. Die Menge Zucker, die in den wenigen Gramm Frucht pro Beutel enthalten ist, dürfte nur marginalen Einfluss auf den Fettstoffwechsel haben.

Der beste Weg zum Erfolg ist grundsätzlich der, des selber Ausprobierens. Wenn es mit dem Früchtetee gut funktioniert, ist alles bestens.

Wenn nicht, versuche einfach mal für zwei Wochen auf grünen, schwarzen oder Kräutertee umzusteigen. Dann zeigt sich schnell, ob dieser Faktor einen Unterschied gemacht hat. Bei Fragen stehe ich natürlich auch immer gern zur Verfügung — auch wenn ich es aufgrund von Dienstreisen und ähnlichem nicht immer schaffe sofort zu antworten. Hallo Daniel, auch ich war sehr begeistert von deinen Buch. Ich mache seit mehreren Monaten erfolgreich Weight Watchers und befinde mich auf der Zielgeraden.

Die letzten 6 Kilos kleben allerdings seit Wochen an mir und die Waage bewegt sich nicht nach unten. So kam ich auf dein Buch…. Ich esse meine Punkte in dieser Zeit. Allerdings habe ich einen anderen Rhythmus.. Ich frühstücke mit meiner Familie morgens, da es leider die einzige Mahlzeit ist, die wir gemeinsam verbringen. Die letzte Mahlzeit nehme ich bis ca.

Mir macht es erstaunlicher Weise nicht so viel aus am Abend nichts zu essen. Eine Gewichtsabnahme konnte ich bisher noch nicht verzeichnen…aber es sind ja erst ein paar Tage. Manchmal habe ich allerdings Bedenken, dass ich zu wenig esse und sich mein Stoffwechsel runter fährt.

Such dir einen Tag in der Woche aus, an dem du so richtig über die Stränge schlägst. Da wird dann weder gefastet, noch Punkte gezählt, sondern alles gegessen, worauf du so richtig Lust hast. Probier es einfach mal zwei oder drei Wochen lang aus und schau, ob du auf dem Weg in Summe wieder abnimmst. Häufig hilft dieser sehr angenehme Trick, wieder einen Abwärtstrend auf die Waage zu bringen. Ich bin eigentlich immer auf Diät und war sehr begeistert von der Methode des Kurzzeitfastens.

Meine Kalorienmenge zähle ich natürlich immer noch mit, diese beläuft sich auf ca. Nun war ich heute nach längerer Zeit auf der Waage und musste feststellen, dass ich 1,5 kg zugenommen habe.

Ich kann mir nicht erklären warum ich zugenommen habe. Ich hoffe du hast einen Rat für mich. Darf ich fragen, welches Ausgangsgewicht du hast? Das würde mir helfen, die möglichen Ursachen etwas genauer einzuschätzen. Wie bestimmst du deine Kalorienmenge? Meine tägliche Kalorienaufnahme bestimme ich mit Hilfe einer App in der ich alles aufliste was ich so über den Tag esse. Am liebsten ernähre ich mich von Obst, Joghurt und auch Brot mit Schinken. Ich versuche dabei jedoch auf die Menge der Kohlenhydrate zu achten die so bei g täglich liegen.

Auch habe ich festgestellt, dass ich beim Verzicht auf Kohlenhydrate leichter abnehme, diese Methode halte ich jedoch nie lange durch. Zu Beginn des Kurzzeitfastens habe ich auch abgenommen, aber jetzt eben nicht mehr. Ich hoffe, dass du mit meinen Aussagen etwas anfangen kannst. Ich bedanke mich sehr für deine Mühen und bewundere, dass du dir soviel Zeit für Probleme anderer Menschen nimmst. Bereits jetzt bist du bei einem BMI von knapp über 19 und damit eigentlich per Definition ganz schön schlank.

Häufig ist es beim Kurzzeitfasten so, dass sich das Gewicht nach einiger Zeit einpendelt und man es mit dieser Ernährungsform prima halten kann, ohne sich bei der Nahrungsauswahl einschränken zu müssen. Wenn dein Körper an diesem Punkt ist und das halte ich bei deinen Daten durchaus für wahrscheinlich , dann liegt es sehr eventuell daran, dass du nicht weiter abnimmst.

Was wäre denn langfristig dein Wunschgewicht? Bei der Auflistung deiner Lieblingsspeisen könnte ich mir auch gut vorstellen, dass du schlicht zu wenig Kalorien zu dir nimmst, was häufig genug der Grund für Stagnation beim Abnehmen ist.

Das Gute ist, dass du mir die Frage nach der Kalorienmenge, App sei Dank, sicher leicht beantworten kannst. Hallo Daniel, schön, dass du so schnell geantwortet hast. Ich bin immer ganz gespannt auf deine Kommentare und Tipps. Ich bin im Oberkörper sehr schmal, meine Problemzonen sind die Oberschenkel. Nun zu meiner Kalorienaufnahme die täglich so zwischen kcal liegt, aber eher doch bei kcal. Meine App hat mir diese Kalorienmenge zur Abnahme vorgegeben.

Ich lese im Moment sehr viele Artikel über Low Carb und denke nun schon fast, dass mein Problem in der Kohlenhydrataufnahme liegt.

Was hältst du den so von Low Carb? Da es nicht so richtig weiter geht mit dem Abnehmen, bin ich schon wieder auf der Suche nach anderen Möglichkeiten, obwohl ich das eigentlich garnicht mehr wollte, denn ich bin mit dem Kurzzeitfasten sehr gut zurecht gekommen. Du hast sicherlich Recht mit dem was du sagtest und mein Körper hält an dem derzeitigen Gewicht fest.

Vielleicht hast du ja doch noch einen Rat, bin gespannt auf deine Antwort. Selbst wenn ich jetzt mal eine überwiegend sitzende Tätigkeit, wenig Bewegung in der Freizeit und kaum sportliche Aktivitäten unterstelle, solltest du auf etwa 1. Das ist natürlich nur ein ganz grober Richtwert, der auch noch stark vom Stoffwechsel abhängt, aber es gibt uns zumindest eine Tendenz, dass du momentan eventuell einfach zu wenig isst. Low Carb ist grundsätzlich eine sehr effektive Methode, mit der die meisten Menschen gute Abnehm-Erfolge erzielen.

Um deine gewünschten Kilo zu schaffen, könntest du das also durchaus machen. Danach kannst du dein Zielgewicht sehr wahrscheinlich rein über die Fastenzyklen halten und wieder alles essen. Allerdings würde ich persönlich zunächst zu einem anderen Versuch raten, denn Low Carb würde wahrscheinlich zu einer noch niedrigeren Kalorienzufuhr mit entsprechend negativen Auswirkungen auf deinen Stoffwechsel führen.

Daher ist meine Empfehlung: Zusätzlich solltest du einmal pro Woche einen Tag einbauen, an dem du weder fastest, noch Kalorien zählst, sondern einfach alles isst, worauf du Lust hast. Durch diesen einen Tag in der Woche, lässt sich nämlich der Stoffwechsel erstaunlich gut wieder ankurbeln, während die zusätzlichen Kalorien wirklich kaum ins Gewicht fallen.

Es kann natürlich passieren, dass du auch die letzten Kilos eher am Oberkörper abnimmst, während sich an den Oberschenkeln kaum etwas tut. Wo der Körper Fettspeicher bildet und wieder auflöst ist leider genetisch bedingt und lässt sich nicht aktiv beeinflussen. Natürlich drücke ich aber die Daumen, dass bei dir als nächstes die ungeliebten Reserven dran glauben müssen. Deinen Tipp habe ich natürlich berücksichtigt, einen Tag das zu essen worauf ich Lust habe. Praktischer Weise hatte ich Familienfeiern und konnte mir so auch mal was gönnen.

Das sind doch mal tolle Neuigkeiten! Gerade in den letzten Jahren habe ich immer wieder gelernt, dass Menschen, die mit ihrer Diät plötzlich nicht mehr abnehmen, häufig nicht zu viel, sondern zu wenig essen. Weiterhin ganz viel Erfolg auf deinem Weg und wenn es wieder einmal stocken sollte, kannst du auch einfach mal deinen Rhythmus ändern.

Auch das wirkt manchmal wahre Wunder. Keine kohlehydrate aus mehlprodukten, kein zucker usw. Das klappt gut und bringt auch gewichtsreduktion vielleicht etwas langsamer. D kann ich nicht beurteilen. Ich glaube auch, dass diese Methode gut funktionieren kann, denn im Gegensatz zu normalen Diäten verhindert ihr damit, dass ein dauerhaftes Kaloriendefizit zu einem Absinken des Stoffwechsels führt und die begrenzte Umsetzung an nur zwei Wochentagen macht es auch langfristig umsetzbar.

Wie lange haltet ihr euch denn schon an dieses Konzept und was sind eure bisherigen Erfolge? Vermeidet ihr alle Mehlprodukte oder nur Weizen? Was ist mit anderen Kohlenhydraten zum Beispiel aus Kartoffeln und Reis? Als jemand, der beim Thema Ernährung extrem experimentierfreudig ist und immer einen gewissen Forscherdrang mitbringt, kam mir noch folgender Gedanke: Vielleicht ein ganz interessanter Ansatz, um recht schnell die für euch ideale Ernährungsform zur Erreichung eurer Ziele zu finden.

Danke fuer die interessante Rückmeldung. Wir praktizieren das nun 6 wochen mit knapp 2 kg Erfolg. Der vormittag besteht aus Milchkaffee und Obst Banane oder Apfel oder 2 mandarinen. Mittags gibt es Gemüsesuppe — Blumenkohl, Paprika, Zucchini, Kohlrabi in etwas Gemüsebrühe gegart und mit passierten Tomaten etwas angedickt.

Schmeckt super und sättigt für eine Weile. Dafür zählen wir an den anderen Wochentagen nicht mehr die Kalorien. Habe mein Gewicht anderthalb Jahre auch sehr gut mit Shapeup-App gehalten. Auch wenn den Rest der Woche gar nicht gefastet wird.

Die Variante mit wenig Kalorien an den Fastentagen kannte ich bislang nur aus Studien. Auch dort war das Ergebnis — wenngleich etwas weniger stark ausgeprägt — sehr ansehnlich. Schön, nun auch einmal an dieser Stelle eine Bestätigung für die Wirksamkeit dieser Form des Kurzzeitfastens zu bekommen.

Ich bin sehr gespannt, wie es mit dem Gewichtsverlust langfristig weitergeht. Auch wäre es natürlich extrem interessant zu erfahren, ob sich beim nächsten Komplett-Check beim Arzt positive Veränderungen zeigen.

Wenn du also bei Gelegenheit etwas Zeit und Lust hast, ein Update zu geben, würde ich mich darüber wirklich sehr freuen! Ich trinke in der Früh gerne schwarzen Kaffee.

Grünen Tee hab ich probiert, aber der Kaffee schmeckt mir einfach besser. Jetzt habe ich gelesen, dass Kaffee die Nebennieren stimuliert, diese dann Cortisol freisetzen, was wiederum zur Insulinproduktion führt, bzw erstmal den Blutzuckerspiegel steigen lässt.

Hat da der Grüne Tee nicht auch die gleiche Wirkung? Was rätst Du mir? Ich trinke eh nur einen Kaffee am Morgen, das reicht mir schon aus. Das Wichtigste ganz kompakt auf den Punkt: Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, dass du morgens weiterhin deinen schwarzen Kaffee trinkst.

Schon deshalb nicht, weil auch das Fasten genau diesen Effekt hat, den du oben beschreibst. Es regt die Produktion von Cortisol an, wodurch sich der Blutzuckerspiegel leicht erhöht. Das tut dem positiven Effekt also definitiv keinen Abbruch. Ich bin total begeistert! Ich habe vor 7 Wochen langsam mit Deiner Methode begonnen. Mein Startgewicht war leider bei kg. Ich hab auch hin und wieder ein Stück Kuchen oder Schokolade gegessen, und im Gegensatz zu sonst, nicht gleich danach wieder alles hingeschmissen… Ich bin wirklich sehr froh, Dein Buch gelesen zu haben, und werde auch weiterhin hier mitlesen, und von mir hören lassen….

Wenn es schon so gut anfängt, dann bin ich überzeugt, dass du auch langfristig dran bleiben wirst und langsam aber sicher zu deinem Wunschgewicht gelangst. Lass dich auf dem Weg dorthin aber nicht entmutigen, wenn es mal nicht mehr so schnell mit dem Abnehmen klappt. Das ist ganz normal und ich hatte auch immer wieder Stagnationen, die entweder ganz von allein oder durch ein wenig Variation in meinen Fastenzyklen vorbei gingen. Bei deinem aktuellen Konzept hast du ja auch — wenn irgendwann erforderlich — viel Luft nach oben.

Bis dahin solltest du aber unbedingt so weitermachen wie bisher und es ganz entspannt angehen. Dabei wünsche ich dir ganz viel Erfolg und würde mich freuen, wenn ich bei Gelegenheit ein Update von dir lese.

Fachlich fundiert und sehr sympathisch geschrieben. Aber, ich habe da mal eine Frage …. Nach18 Stunden Fasten müsste der Körper doch Ketonkörper ausscheiden, oder? Oder ist das ein Zeichen das bei mir etwas nicht richtig läuft, wenn diese nichts anzeigen. Grundsätzlich hast du recht, dass du nach 18 Stunden des Fastens in der Ketose, also einem Zustand der Energiebereitstellung vornehmlich aus Fettsäuren, sein solltest. Bei den meisten Menschen sind die körpereigenen Kohlenhydratspeicher etwa nach 10 bis 12 Stunden erschöpft.

Allerdings läuft die Fettverbrennung auch in dieser Zeit schon mit und stellt einen Teil der vom Körper benötigten Energie zur Verfügung. Von daher werden auch im Nicht-Fastenzustand bereits Ketonkörper ausgeschieden. Die von dir erwähnten Teststäbchen haben das Problem, dass sie eine recht überschaubare Genauigkeit aufweisen und beispielsweise sehr stark darüber beeinflusst werden, ob du viel oder wenig getrunken hast.

Idealerweise trinkst du in der Fastenphase sehr viel, was dann aber zu einem negativen Messergebnis führen kann. Wenn du trotzdem Zweifel hast, könntest du einfach mal einen Tag mit 24 Stunden Fastenzeit einlegen und an dessen Ende einen Test durchführen. Ist dieser auch negativ, dann liegt es definitiv an der Messgenauigkeit der Stäbchen. Ich drücke die Daumen, dass es bei dir dann auch bald mit dem Gewichtsverlust losgeht.

Da kann so ein kompletter Fastentag manchmal auch wie eine Initialzündung wirken. Hallo, habe heute diesen Text in einem Newsletter bekommen……… Ich hatte morgens schon immer Probleme mit dem Frühstück. Hab einfach keinen Hunger. Muss ich mir ein Frühstück reinzwängen? Seit langem ist bekannt, dass ein Verzicht auf das Frühstück, das Dickenwachstum fördert und die Gefahr einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln.

Jetzt haben Studien ergeben, dass auch der frühe Herztod droht. Wer nicht frühstückt, weist ein um 27 Prozent erhöhtes Risiko für Herzinfarkt oder Herztod auf. Besonders gefährlich ist das Auslassen des Frühstücks übrigens in den sogenannten mittleren Jahren zwischen 45 und Hier erhöht sich das koronare Risiko um 50 Prozent, völlig unabhängig von anderen Risikofaktoren.

Bin jetz seit ungefähr 6 Wochen dabei und habe knapp zwei kg abgenommen. Stockt jetzt gerade ein wenig….. Vielen Dank für deine Frage. Diese Studie scheint momentan ganz schön Furore zu machen — was ja bei der wirklich dramatisch klingenden Kernaussage nicht unbedingt überrascht.

Ein anderer Leser meines Blogs hatte mich vor kurzem ebenfalls nach einer Einschätzung zu dieser Untersuchung gefragt und du findest meine Antwort an Sven in den Kommentaren auf der Hauptseite www. Um es kurz zu machen: Darüber hinaus ist mir beim erneuten Lesen der Studie noch ein weiterer wichtiger Aspekt aufgefallen, den ich noch nicht aufgeführt hatte: Die Erhöhung des Risikos war nur solange signifikant, wie die Forscher das Ergebnis nicht um Faktoren wie Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte und Diabetes bereinigt hatten.

Alles entscheidende Marker für das Herz-Kreislauf-Risiko! Bereinigt man das Ergebnis also um diese aus meiner Sicht enorm wichtigen Aspekte, macht es plötzlich keinen Unterschied mehr, ob man frühstückt oder nicht.

Klingt schon etwas weniger dramatisch, als die Auslegung in dem von dir zitierten Newsletter, oder? Übrigens ist auch die ebenfalls im Newsletter erwähnte Behauptung, dass nicht zu frühstücken dick mache, mehr als fragwürdig.

Falls dich das Thema interessiert, schau mal in diesen etwas älteren Beitrag von mir, der in Punkt 7 genau auf diesen Mythos eingeht: Stimmt, darüber steht ja schon was im Blog.

Das hatte ich auch mal gemacht…. Hallo Daniel, ich mache nun seit ca. Einen Tag in der Woche esse ich worauf ich Lust habe, allerdings habe ich dann momentan das Problem, dass ich fast wieder eine Woche brauche um das alte Gewicht wieder zu erreichen. Was mache ich falsch? Ich esse normal an diesen Tag aber keine Massen.

Denkt dann mein Körper, er müsse wieder für schlechte Zeiten bunkern? Ich bin mit der Abnahme bisher sehr zufrieden und an den Rhythmus habe ich mich auch super gewöhnt, Hunger habe ich nur selten. Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich?

Das sind doch tolle Neuigkeiten und 3 Kilo in 6 Wochen sind wirklich eine ganze Menge. Stell dir mal vor, das würde so weitergehen: Wenn du dir das vor Augen führst, wird eigentlich schon deutlich, dass es in dem Tempo nicht konstant weitergehen kann. Es kommt doch vor allem darauf an, dass er auch langfristig negativ bleibt und dafür legst du mit diesem einen Tag eine wichtige Basis. Also iss an diesen Tagen ruhig sehr reichlich, um deinen Stoffwechsel möglichst aktiv zu halten.

Selbst wenn es dann nur g pro Woche sind, die du unterm Strich verlierst, sind das in einem halben Jahr auch schon wieder 5 kg und in einem Jahr entsprechend Das hat mich zumindest sehr viel geduldiger an die Sache herangehen lassen, als dies bei all meinen Diäten zuvor der Fall war. Bau einfach mal ein bis zwei Zyklen mit 24 Stunden in eine Woche ein. Allerdings ist der Essenstag dann umso wichtiger für deinen Stoffwechsel. Der Gewichtsanstieg nach dem Essenstag ist mit ziemlicher Sicherheit nicht durch die Einlagerung von Fett begründet, bzw.

Gerade, wenn du die übrige Woche insgesamt eher wenig Kalorien zu dir nimmst und obendrein auch noch Kohlenhydrate reduzierst, sind deine Glykogenspeicher in der Muskulatur nach 6 Tagen wahrscheinlich ziemlich niedrig. Isst du dann einen Tag normal und viele Kohlenhydrate, werden diese Speicher in den Muskeln wieder gefüllt. Dieser Vorgang geht zwingend auch mit einer Wassereinlagerung einher. Diesen Effekt nennt man in der Biologie osmotischen Sog. Leeren sich die Glykogenspeicher im Laufe der Woche wieder, sinkt auch der Wassergehalt in der Muskulatur und dein Gewicht entsprechend mit.

Dieses Auf und Ab ist ganz normal und am Ende kommt es nur darauf an, dass unterm Strich auch langsam aber sicher Fettreserven verbraucht werden. Und das scheint ja bei dir der Fall zu sein.

So gut ist es mir seit Jahren nicht mehr gegangen und ich habe trotz 2 guten Mahlzeiten Mittags und Abends 3 Kilo abgenommen. Vielen Dank für dieses tolle Feedback! Ich freue mich immer riesig, wenn ich solche erfreulichen Rückmeldungen von meinen Lesern bekomme. Es zeigt mir auch, dass es eine gute Entscheidungen war, mir einige Monate Zeit zu nehmen, um dieses Buch zu schreiben. Erste Erfolge sind auch schon sichtbar, vor allem bei meinem Mann.

Zum Kurzzeitfasten und dessen positive Effekte auf den Körper hätte ich allerdings mal eine andere Frage und zwar: Meine Schwester leidet an einer chronischen Darmentzündung und ich bin überzeugt, dass wenn sie sich ebenfalls nach den Regeln des Kurzzeitfastens ernährt, ihre Darmprobleme zumindest besser werden könnten.

Sie ist jedoch schon sehr fast zu schlank und will kein einziges Kilo abnehmen. Ist es möglich durch Kurzzeitfasten die vielen positiven gesundheitlichen Effekte zu bekommen, jedoch ohne Gewichtsverlust? Falls ja, wie müsste sie dabei vor gehen? Oder würde sie eventuell gar nicht weiter abnehmen, da sie sowieso schon sehr dünn ist? Vielen Dank für deinen Kommentar und das tolle Feedback. Freut mich, dass dein Mann und du mit der Methode so gut zurecht kommen. Natürlich könnte man es mal auf einen Versuch ankommen lassen, den ich aber zuvor mit dem behandelnden Arzt abstimmen würde.

Sofern dieser grünes Licht gibt, würde ich empfehlen, dass deine Schwester nicht mehr als 16 Stunden am Tag fastet und darauf achtet, in der übrigen Zeit ausreichend Kalorien zu sich zu nehmen.

Dabei würde ich vermehrt auf Fette und Proteine setzen, da in manchen Fällen chronische Entzündungen des Darms auch durch Zucker Fructose oder bestimmte Getreide verursacht, bzw. Das Körpergewicht müsstet ihr recht genau im Auge behalten und im Zweifel einfach abbrechen, wenn es doch zu sehr nach unten geht.

Dabei könnt ihr Gewichtsverluste in den ersten zwei bis drei Tagen aber ignorieren. Diese können allein durch den Wasserverlust, der mit der Reduzierung der Glykogenspeicher einhergeht, verursacht sein.

Wenn das Gewicht nach zwei bis drei Tagen aber weiter sinkt und deine Schwester nicht noch mehr essen kann, dann wäre Plan B, es einfach ohne Fastenzyklen mit der Reduktion von Zucker auch Obst! Auch in dem Fall gilt, die Kalorienzahl möglichst hoch zu halten. Was ich mir als durchaus nützlich vorstellen könnte, wäre in so einem Fall auch eine längere Fastenphase Heilfasten , um dem Darm einfach mal eine Auszeit zu geben.

Allerdings wäre es vor einer solchen Kur definitiv hilfreich, ein paar zusätzliche Reserven aufzubauen. Längeres Fasten geht eben doch ganz schön auf die Substanz. Vielleicht hilft dir in dem Zusammenhang auch dieser ältere Artikel von mir weiter: Das ist vielleicht auch ganz spannend: Sofern deine Schwester es mit dem Kurzzeitfasten probiert, würde ich mich sehr freuen, wenn du mir von den Ergebnissen berichten würdest. Dann hätte ich zumindest einen ersten Erfahrungswert, falls es mal eine ähnliche Frage gibt.

Ich wollte aber noch unbedingt das Buch durchhaben, und das habe nun heute. Es klingt alles so überzeugend und auch einleuchtend. Nicht nur Dein Buch und diese Webseiten haben mich überzeugt , sondern auch Deine Menschlichkeit, die ich u. Was soll ich sagen zu mir…. Habe zur Zeit wieder eine Tiefphase, bzgl. Dort gab es jemanden, der in seiner Rezension auf Dein Buch hinwies und die Message vermittelte: Ich bin jetzt natürlich wie immer am Anfang solcher Umstellungen: Ich habe jede 2.

Woche Nachtdienst und jede 2. Dadurch bin ich in den freien Wochen auch meistens eine Langschläferin, weil mir die Umstellung nicht immer gut gelingt. Würdest Du mir evtl was anderes empfehlen? Die Zeiten sollten dann bei mir aber anders aussehen, z. Bin gespannt auf Deine Meinung. Mal sehen, ich werde es mal ausprobieren und auf jeden Fall in meinem Blog davon berichten.

Und hier natürlich auch. Rezension folgt natürlich auch noch, wenn es soweit ist: Vielen Dank für dein nettes und begeistertes Feedback! Es freut mich sehr, dass dir mein Buch und meine kleine Webseite gefallen. Aber genau wie du auch schon festgestellt hast, gibt es diese Universal-Strategie, die bei jedem wirkt, bzw.

So bleibt einem nur, so lange zu suchen und auszuprobieren, bis man die sich persönlich ideale Lösung findet. Für mich war dies in Form des Kurzzeitfastens der Fall, welches sich nach meiner anfänglichen Skepsis ja zu einem echten Überraschungserfolg entwickelt hat. Diese tolle Erfahrung wollte ich durch mein Buch unbedingt weitergeben und das bisherige Feedback zeigt mir, dass dieser Weg des Abnehmens tatsächlich für sehr viele Menschen wirkungsvoll und vor allem auch dauerhaft praktikabel ist.

Deinen Blog werde ich mir bei Gelegenheit auf jeden Fall mal etwas genauer anschauen. Momentan habe ich zwei Freunde aus Deutschland zu Besuch, so dass mir zwischendurch nur ein wenig Zeit bleibt, auf Kommentare und E-Mails von Lesern zu antworten.

Da drücke ich natürlich ganz fest die Daumen, dass auch die Ergebnisse entsprechend positiv ausfallen. Grundsätzlich ist es kein Problem, wenn du die Fastenzyklen zeitlich variierst, je nachdem, wie es dein Alltag gerade hergibt. So kannst du mal morgens fasten und mal abends. Mal isst du einfach Tage ganz normal, dafür kannst du an anderen vielleicht gut einen längeren Zyklus einbauen.

Da bist du wirklich komplett flexibel und es kann mit Blick auf das Ergebnis sogar vorteilhaft sein, wenn du keinen festen Rhythmus einhältst, an den sich dein Körper schnell gewöhnt. Falls du ihn nicht selbst bereits entdeckt hast, könnte dieser Artikel zu dem Thema ganz interessant für dich sein: Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für die ersten Wochen und bin schon sehr gespannt auf dein Feedback und natürlich deine Rezension. Hallo Daniel, bin begeistert von Deinem Buch. Was muss ich an Steuern Veräusserungsgewinn bei Schenkung, Einkommensteuer etc.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ein Baugrundstück das nach dem Mein Lebensgefährte und ich beide sind im Grundbuch angeführt haben im Mai eine Landwirtschaft erworben. Nun könnten wir eine Parzelle verkaufen.

Mit welchem Steuersatz ist zu rechnen? Meine Mutter hatte ab dem Kauf der Liegenschaft etwa 25 Jahre ihren ordentlichen Wohnsitz und war bis zu ihrem Tod im lfd. Meine Frau hat dieses Jahr verst. Das Testament wurde ausgestellt zu ihren Gunsten. Wenn meine Frau nun die Wohnung verkaufen möchte was würde sie an Steuern bezahlen? Auf Antrag können alle Einkünfte, die dem besonderen Steuersatz gem. Unsere Eltern besitzen ein Haus im Ausland, wo sie seit vielen Jahren darin leben. Da das Haus fast sein einziges Vermögen ist, suchen wir nach Möglichkeiten, dass er da kein Unsinn macht, damit wir notfalls, wenn er z.

Nun lebt eine fremde Frau mit ihm im Haus. Was würde passieren, wenn er z. Dürften wir dann nicht mehr verkaufen ohne ihren Anteil wieder zurückzukaufen oder gibt es da einen Schutz? Wissen und Tipps in dieser Form weiter zu geben sind in den letzten Jahren ein Rarität geworden.

Sehr geehrte Damen und Herren! Meine Eltern erwarben im Jahr ein Haus, welches zusammen umfangreich und teuer renoviert wurde. Nach der Scheidung meiner Eltern, bekam das Haus mein Vater, gleichzeitig wurde ich als Begünstigter eines Schenkungsvertrages auf den Todesfall meines Vaters eingesetzt.

Mein Vater war ab der Scheidung mit hws in dem Haus gemeldet. Im Dezember ist mein vater verstorben, in der Verlassenschaft wurde festgestellt, dass ich Um dies bezahlen zu können musste ich das Haus verkaufen.

Oder sind diese steuerpflichtig? Danke für ihre antworten. Sehr geehrte Frau Pirchner! Sehr geehrter Herr Pirchner! Wenn ich Ihre Ausführungen richtig verstanden haben, wurde Ihnen das Haus geschenkt es gehört daher Ihnen. Ohne die näheren Details der Verlassenschaft zu kennen, müssen Sie den gesetzlichen Pflichtteil an die Witwe und Halbschwester bezahlen.

Jedliche Haftung wird ausgeschlossen! Vielen Dank für die Antwort, meine Fragen wurden ausführlich beantwortet. Die von Ihnen erläuterten Umstände sind mir klar. Ich habe folgenden Sachverhalt und würde Sie bitten mir zu sagen mit welchen vielleicht ist ein kurzes Berechnungsbeispiel möglich steuerlichen Abgaben ich zu rechnen habe und wie wovon diese berechnet werden. Als Info ich bin Pensionist und in keinster Form gewerblich tätig.

Ich habe von meiner verstorbenen Mutter eine Eigentumswohnung mit offenem Kredit zur Zeit ca. Die Wohnung war also seit Erbauung im Familienbesitz. Ich möchte diese Wohnung jetzt im Jahr verkaufen da sie nicht mehr benötigt wird.

Der derzeit offenen Kredit Hauptwohnsitzbefreiung gibt es für Sie nicht höchstens eventuell für Ihren Sohn. Siehe auch FAQ https: Es ist aber noch bis Dez ein Althaussanierungskredit zu zahlen. Mit welchen Steuern zB: Der Hauptwohnsitz muss nach dem Verkauf aufgegeben werden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Preis stark abhängig ist von der Gestaltung des Vertrages, rate ich Ihnen, die Höhe des Honorars beim Rechtsanwalt oder Notar nachzufragen. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen! Vielen Dank für die Antwort. Die Eigentumswohnung meines Vaters wurde im Jahr errichtet. Mein Vater hatte von bis durchgehend seinen Hauptwohnsitz in dieser Wohnung, von bis zu seinem Tod im Dezember war sie sein Zweitwohnsitz..

Ich selbst war vom Jahr bis zum Jahr in dieser Wohnung durchgehend hauptgemeldet. Nach seinem Tod wurde ich als Alleinerbe festgestellt. Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antwort. Ab wann gilt man als gewerblicher Verkäufer? Ich habe einige Häuserplätze geerbt und will diese auch verkaufen z. Vielen Dank Hans Maier. Peter Knöll, Ich habe im Frühjahr ein Grundstück mit einem Wochenendhäuschen geerbt, dieses ist seit dem Jahre im Familienbesitz.

Wenn ich das Grundstück verkaufen will, habe ein Angebot von ca. Wie begleiche ich die Steuer, meldet sich das Finanzamt bei mir nach Grundbucheintrag des neuen Käufers, oder muss ich mich melden? Wo gebe ich den die Immobilienertragssteuer am Finanzonline Portal an?

Guten Tag , ich habe letztes Jahr Ich habe es umgebaut bin aber nicht fertig geworden nach der Auszahlung der Bank bleiben mir noch euro. Ich habe dort selber 2 Jahr nach dem Erbe gewohnt und ca 8 vor dem Erbe war da aber nicht gemeldet weil mein Elternhaus nur 3 Kilometer weg war wo ich weiter gemeldet war.

Mit welchen Steuern habe ich jetzt zu rechnen? Vielen Dank im voraus! Ich soll eine bzw. Die eine Wohnung wurde erworben und diente der Familie als Hauptwohnsitz.

Ich habe dort von Anfang an ca. Die zweite Wohnung wurde ca. KZ Neuvermögen oder Option Altvermögen: Wohnung Hauptwohnsitz, bei der zweiten Wohnung muss man klären, wann und wie lange Sie Ihre Wohnsitz hatten auf Sie zu Jemand hat den Hauptwohnsitz Meldezettel ist nur Indiz dort, ".. Ich habe eine Liegenschaft im Erbweg erworben. Ich bin Alleinerbin und die Lebensgefährtin meines verstorbenen Vaters ist Legatar. Mich würde nun interessieren, und ich hoffe sehr dass sie mir da weiterhelfen können, wie viel an den Pflichtteil herangezogen wird bzw.

Und was wäre wenn ich die Liegenschaft vor Einantwortung verkaufe, was müsste man dann heranziehen? Vielen Dank im Voraus! Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine von meiner Mutter geerbte Immobilie im Dezember verkauft und erhalte nun - nach Grundbuchseintragung - die Erloese. Ich bin im Moment in Frankreich ansaessig.

Ein Onkel von uns hat ein Haus gebaut,und ist Ende verstorben. Meine Tochter hat nun von ihm dieses Haus geerbt. Muss sie da Immobiliensteuer bezahlen? Sie selber hat nie in dem Haus gewohnt. Der Onkel hatte seit seinen Hauptwohnsitz dort. Für mich ist dieses neue Gesetz sehr verwirrend. Meine Tochter musste schon die Grunderwerbssteuer bezahlen.

Würde die dann angerechnet werden? Sie möchte das Haus jetzt verkaufen. Diese Steuer errechnet sich ja wenn ich das richtig verstanden habe aus der Differenz zwischen Kauf- u.

Wir haben aber keinerlei Unterlagen gefunden, was unseren Onkel der Bau dieses Hauses gekostet hat. Wäre für eine Antwort sehr dankbar! In diesem Fall brauchen Sie keine Unterlagen vom Onkel. Im Juli verstarb meine Mutter. Ich selbst habe nie in der Wohnung gewohnt. Die Wohnung war seit dem Tod meiner Mutter die meiste Zeit vermietet. Kann ich die Anschaffungskosten von Kann das Wohnrecht in irgendeiner Form geltend gemacht werden? Wie ist es, wenn eine Nachlassliegenschaft direkt aus dem Nachlass verkauft wird also nicht nach Einantwortung von den Erben?

Kann da zB das Wohnsitzprivileg des Erblassers in Anspruch genommen werden? Finde die Posting hier wirklich sehr vorbildhaft. Ungleich der Rechtslage vor dem 1. Zur Hauptwohnsitzbefreiung hätte ich noch eine Zusatzfrage die ich hier noch nicht aufgeworfen gefunden habe.

Wird diese Klarstellung tatsächlich gelebt? Da kann man nur hoffen, dass es sich um mehrer Grundstücke handelt Sehr geehrter Herr Mag.! Meine Eltern, welche seit 17 Jahren in einem Haus wohnen, welches sie damals käuflich erworben haben und seit diesem Zeitpunkt ihren Hautwohnsitz dort begründen, haben mir dieses vor Kurzem mit Übergabsvertrag Gegenleistung: Ich begründete in diesem Haus keinen Hauptwohnsitz! Im Voraus herzlichen Dank für die Bemühungen.

Sehr geehrte Frau Heissi! Dient ein Grunddstück als Garten oder Nebenfläche eines Eigenheims so erstreckt sich die Hauptwohnsitzbefreiung nach dem ausdrücklichen Gesetzeswortlaut auch auf Grund und Boden. Jedenfalls angenommen werden kann dies bis zu einer Grundstücksfläche von 1. Magister, ich habe im Jahre ein landw. Nun trat die Gemeinde an mich heran um einen Teil dieses Grundstückes zu kaufen um es in Bauland umzuwidmen.

Der andere Teil dieses Grundstücks würde in meinen Besitz bleiben und ebenfalls zu Bauland umgewidmet. Mit welcher Besteuerung habe ich zu rechnen? Herzlichen Dank Erhard Gabriel. Sehr geehrte Damen und Herren, meine Eltern haben ein Einfamilienhaus gebaut. Das Haus wurde mir von meinen Eltern überschrieben. Ich habe jetzt vor, das Haus zu verkaufen. Mit welcher Besteuerung muss ich hier rechnen? Sehr geehrte Frau Strasser!

Sehr geehrter Herr Strasser! Meine Tante hatte das Grundstück tw. Kann ich das bei finanzonline mit dem button "Meldung zu Zahlung von Selbsbemessungsabgaben" machen es gibt dort die Möglichkeit "Immobilienertragsteuer" auszuwählen oder muss ich wegen einer einzigen Zahlung alles umstellen auf Einkommenssteuererklärung, damit ich zum Formular E1 komme? Verkauf wenn nicht freiwillig vom Notar oder Rechtsanwalt erledigt bis Wenn Sie bis jetzt immer eine Arbeitnehmerveranlagung Jahresausgleich durchgeführt haben, müssen Sie beim Finanzamt einen Erklärungswechsel durchführen und für das Jahr eine Einkommensteuererklärung einreichen.

Meine Frage wenn Sie dieses Jahr die 2. Unsere Tante haben wir im Okt. Können Sie uns bitte sagen wieviel Spekulationssteuer auf uns zukommt und ob auf die Maklerprovision aus eine Spekulationssteuer zu zahlen ist. Es wäre sehr nett wenn Sie uns das an folgenden fiktiven Zahlen sagen könnten: Verkehrswert bei der Erbschaft: Fallen nun auf Seit dem Kauf habe ich hier meinen Hauptwohnsitz und wohne auch hier. Kauf und Sanierung haben mich Saniert hab ich selber in etwa Stunden.

Das Haus steht auf einem Grund mit Quadratmeter. Erhaltenswürdiges Gebäude im Grünland. Preis des Grünlandes bei uns: Mit wieviel Steuern habe ich jetzt bei einem Verkauf zu rechnen??? DANKE an alle, die sich hier bemühen. Sehr geehrter Herr Steiner! Sehr geehrte Frau Steiner! Ich danke für die Antwort und aus dieser ergibt sich meine neue Frage: Ich kenne die Randzahl Genau diese ist ja mein Problem. Wenn ich das Haus samt Grund jetzt verkaufe, hätte ich nach Rechnung des Finanzamtes Die komplette Gewinn Summe von Das wären dann Wenn Haus und qm abgezogen werden - die nicht unter die Randzahl fallen bleibt nur mehr der Wert des Restgrundes.

Wert des Grundes m2 wäre Das Haus wird aber nicht vom Grund getrennt verkauft und der Grund wird auch nicht aufgesplittet. RZ bei Grundstücksflächen bis zu 1. Sollte die Grundstücksfläche jedoch 1. Aus dem Gesetz lässt sich diese einschränkende Auslegung nicht eindeutig ableiten. Aufteilung des Verkaufspreises Grund Boden: Ich habe ein Grundstück erworben, das ich teurer weiterverkauft habe. Ich habe von meinem Vater eine Haushälfte geerbt.

Er ist verstorben. Ich habe bis heute nicht selbst darin gewohnt. Die Wohnung wurde von mir vermietet. Wenn ich die Haushälfte jetzt verkaufen möchte, was für Steuern kämen auf mich zu?

Ich habe im Jahre von meinen Eltern ein Haus geschenkt bekommen, das sie gekauft haben. Das Haus ist ca. Das Haus war nie mein Hauptwohnsitz. Ich habe nun vor, das Haus zu verkaufen. Welche Steuern müsste ich zahlen? Guten Tag, ich hätte folgende Frage: Da dies seit unbefristet und unkündbar vermietet ist, verkaufe ich es an die Mieter. Können Sie mir bitte sagen was an Immobiliensteuer anfällt? Ich weiss nicht ob es einen Einfluss hat, aber der Verkaufspreis liegt ca.

Danke für die Antwort. Hallo und guten Tag, ein Haus wurde vererbt, Herstellungsjahr , heutiger Verkehrswert ca Ich habe im April eine Wohnung erworben, welche ich seit Anschaffung mit meiner Frau als Hauptwohnsitz nutze. Im Mai habe ich diese Wohnung meiner Frau in einem Schenkungsvertrag übertragen. Wir nutzen die Wohnung weiterhing zusammen als Hauptwohnsitz. Vielen Dank für eine Antwort. Noch meine ergänzenden Überlegungen zu dem beschriebenen Fall. Mir ist bewusst, dass eine Schenkung keine Vorgang der Anschaffung darstellt.

Nocheinmal Danke für eine kurze Stellungnahme von Ihnen. Hallo zusammen, ich verstehe das leider nicht so recht mit der Spekulationssteuer. Wir selber wohnen nicht in diesem Haus. Danke für die Stellungnahme. Es ist für mich nicht einsehbar, warum dieser Umstand sich durch die neuer Rechtslage seit geändert haben soll.

Bin daher im unklaren, warum die Entscheidung des Verwaltungsrechtshofs bezüglich der Präzisierung des Begriffs der Anschaffung nun nicht mehr anwendbar sein sollte. Ich wäre für eine Stellungnahme dankbar, aber mir ist klar, dass sich diese Fragestellung möglicherweise erst durch die weitere Rechtssprechung klären wird. Davor vor SteuerreformG war der Gesetzestext: Es war aber dennoch erforderlich dass der Rechtsnachfolger den Wohnsitz selbst als Hauptwohnsitz nutzte.

Expertenteam, von meinem Anfang verstorbenen Vater habe ich einen Unterpachtvertrag in einer Kleingartenanlage quasi übernommen. Auf dem Grund steht ein Haus. Danke sehr für die Info! Ich spiele mit dem Gedanken ein Grundstück zu verkaufen. Sehr geehrter Steuerberater, bei folgendem Sachverhalt bitte ich um Ihr Kommentar. Mein Vater bekam ca.

Eine Hauptwohnsitzmeldung im besagten Objekt trifft seitdem weder auf meine Geschwister noch auf mich zu. Die Baureife Zustimmung durch den Gemeinderat ist noch nicht erfolgt.

Ziel ist es, die Liegenschaft in 3 Parzellen zu teilen. Wie ist dieser Fall zu beurteilen: Sollte aus steuerlicher Sicht eine Parzellierung vor oder nach der Umwidmung erfolgen? Wie ist der Verkauf der Parzelle mit dem Haus bisher schon Baugrund bzw.

Wie ist es steuerlich zu beurteilen, wenn eine Parzelle jetzt noch Grünland, später Bauland nicht verkauft wird, sondern von einem Nachkommen zur Bebauung genutzt wird? Mein Vater hat eine Haushälfte von seinem Bruder geerbt. Er hat dann selber dort gewohnt über 5 Jahre bis zum Ableben Ich habe die Haushälfte dann geerbt.

Ich selber habe nie dort gewohnt. Jetzt würde ich gerne die Immobilie verkaufen. Einheitswert liegt bei Ich will die Wohnung aber für 1. Mit welchem Steuersatz muss ich rechnen? Ich habe eine Eigentumswohnung geerbet möchte diese verkaufen sobald die Erbschaftssache abgewickelt ist und ich im Grundbuch stehe.

Kann ich die Wohnung gleich verkaufen ohne darinnen gewohnt zu haben oder zu wohnen und was noch wichtiger ist die Verstorbene ist nicht mit mir Verwandt. Was ist da zu zahlen? Vielen Dank Martina sari. Sehr geehrter Herr Bruckmayer! Sehr geehrte Frau Bruckmayer! Sehr geehrte Frau Sari Erbschaftsteuer gibt es derzeit in Ö nicht, Grunderwerbsteuer fällt an Sie müssen nicht in der Wohnung wohnen um Sie verkaufen zu können.

Daraus lässt sich steuerlich wichtig ableiten, ob es sich um ein sogenanntes Altvermögen bzw. Leider ist nämlich kein Kaufvertrag oä der Erblasserin vorhanden, dh wir wissen nicht, wie viel sie anno dazumal 50er oder 60er jahre für die wohnung bezahlt hat! Funktioniert das dann über den Einheitswert oder wie? Hallo, meine Mutter ist verstorben und hat mir ihr Haus vererbt. Das Haus wurde von meiner Mutter im Jahre um Ich habe das Haus noch während der Verlassenschaft um Fällt hier überhaupt eine Steuer an, da ich aus dem Verkauf keinen Gewinn gemacht habe?

Hallo, wollte nur mal nachfragen, ob meine Frage vom 1. Ich bräuchte hier dringend eine Antwort. Darf ich auch was fragen: Ich habe von meiner Mutter Anfang einen Hausanteil geschenkt bekommen, den ich im Jahre verkaufen will. Der Hausanteil war mehr als 10 Jahre im Besitz meiner Mutter, und hat sie es ihrerseits im Erbwege bekommen. Gilt das als am Guten Tag, ich habe im Jahr ein Grundstück mit einem "Wochenendhaus" geerbt.

Dazu gibt es ein Schätzgutachten Wert ca. Ich möchte dieses jetzt aber verkaufen, mit welcher Steuerlast muss ich rechnen? Das Wochenendhaus ist ein uraltes "Weinhaus" welches weiter ausbebaut wurde.

Seit damals steht es jetzt gleich. Würde dringend eine Antwort benötigen. Überzeugen Sie sich selbst verwenden Sie den Immobiliensteuerrechner: Immobilienertragsteuer berechnen Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.

Hallo Frau Michaela, Wenn ein Verlust aus dem Grundstücksverkauf resultiert ist auch keine Einkommensteuer zu entrichten. Es wurde im Haus eine feste Wohnung und eine Ferienwohnung vermietet. Die Eigentümer haben das Haus nie selbst bewohnt. Der erste Kaufvertrag wurde am Da es sich um einen geschlossenen Hof handelt und unser Käufer nicht gleich als Landwirt akzeptiert wurde, hat sich die ganze Sache endlos gezogen.

Das Waldstück, welches wir noch behalten wollten, mussten wir dem Käufer dann auch verkaufen und somit wurde der Kaufvertrag mit diesem Nachtrag am Den Bescheid dass die Regierung den Kauf genehmigt, haben wir erst im Mai erhalten. Welches Datum ist jetzt für die Steuer ausschlaggebend. Das des Kaufvertrages oder das der Grundbucheintragung?

Vielen Dank für Ihre Hilfe B. Wie schaut das jetzt steuerlich für mich aus wenn ich das Zinshaus verkaufe, wie wird das berechnet! Können sie mir da ein rechenbeispiel angeben zb. Guten Tag, können Sie mir bei folgendem Sachverhalt helfen: Im Jahr wurde die ursprünglich landwirtschaftlich genutzte Fläche in Bauland umgewidmet.

Ich habe einen Immobilienmakler mit der professionellen Vermarktung Anzeigen etc. Wie ist der Verkauf der Bauplätze zu besteuern? Vollrichte ich hier schon eine gewerbliche Ausübung? Vor 3 Jahren hat mein Freund und seine 2 Brüder ein Haus von ihrer Oma geschenkt bekommen, somit wurden sie ins Grundbuch eingetragen. Nun möchte mein Freund das Haus alleine übernehmen, einer die Wohnung und der dritte wird ausbezahlt.

Welche Steuern fallen nun an und wer muss welche davon bezahlen? Sehr geehrtes Team, Folgende Sachlage: Das Haus wurde in den 60iger erbaut. Oder sollten wir noch 6 Jahre warten, dass wir dann 10jahre in Besitz waren. Zugleich hatten wir nie den Hauptwohnsitz in dieser Liegenschaft.

Der Teil den Sie von ihrer Mutter geschenkt bekommen haben: Wenn Sie noch keinen Hauptwohnsitz dort hatten, müssten sie jetzt 5 Jahre durchgehend den Hauptwohnsitz dort haben, damit sie die Immobilie steuerfrei verkaufen können Siehe auch https: Mitte habe ich ein Grundstück verkauft. Anfang habe ich fälschlich eine Arbeitnehmerveranlagung gemacht.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Schon deshalb nicht, weil auch das Fasten genau diesen Effekt hat, den du oben beschreibst. Leukocyte Migration and Inflammation , Kapitel 15 von J.

Closed On:

Operator's Instruction and Maintenance Manual including a large general-arrangement and Foundation drawing.

Copyright © 2015 wholesumfamilyfarms.info

Powered By http://wholesumfamilyfarms.info/