Navigationsmenü

Value Investing: Investieren mit Sicherheitsmarge

Inhaltsverzeichnis.

wholesumfamilyfarms.info dient dem Verständnis der fundamentalen Konzeptionen des Value Investing wie dem Inneren Wert, der Sicherheitsmarge oder dem wirtschaftlichen Goodwill. sponsored by Aktuelle wikifolio Trades zu K+S Mehr Informationen: Auf wholesumfamilyfarms.info beobachten Sie aktiv betreute Handelsstrategien von Tradern. Eine solche Handelsstrategie heißt wikifolio.

Newsletter anmelden

Europa kann Afrika nicht retten, sondern muss sich jetzt selbst vor Afrika retten. Eine Lösung kann es nur geben, wenn das blinde Geldreinpumpen vor Ort koordiniert wird und nicht in die Taschen dortiger korrupter Politiker geblasen wird.

Für den Dicken gibt es keine interessante Position wie es ausschaut. Im Gegenzug dafür, dass die Sozen ihr den Thron auf Lebenszeit überlassen haben. Die Entkolonialisierung brachte massive Wohlstandsverluste, die durch die Entwicklungshilfe noch verschärft wurde.?

Kinshasa in den ern Kinshasa heute. Du bist ein NAZI weil …… https: Das genetische Erbe des Afrikaners entstammt aus dessen Vorfahre, dem Affen. Kreuzungen mit diesen ergeben ebeen den Homunculus, wie in google beschreieben und anhand von Beispielen zB. Murksel sind sämtliche Zugeständnisse an die Sozen egal, Hauptsache irgendjemand trägt ihre Sänfte die nächsten 3,5 Jahre. Die letzte Hoffnung liegt bei der Mitgliederabstimmung der Sozen, aber wer in dem Verein ist, der ist zu verstrahlt um eine logische Entscheidung zu treffen.

Alles Ministerien wo man nur alt ausschauen kann, bekamen die Koalitionpartner. Bin gespannt wenn Macron uns die Rechnung auf den Tisch legt. Ich sterbe innerlich vor Lachen wenn ich mir den Giftzwerg Chulz neben dem 1,91 Mann Trump vorstelle. Überall Chinesen, massenhaft, Kopftücher, Afrikaner, unter anderem eine wohl 90jährige bucklige Chinaoma die pausenlos mit ihren Pfoten die ganzen Früchte betatschte. Pfui Deibel, ich hab so die Schnauze voll dieses eklige Bild tag-täglich mit ansehen zu müssen, bin leider finanziell nicht in der Lage auszuwandern.

Wer moralisch im Recht ist, nimmt es mit den historischen Fakten nicht allzu genau. Aber nach welchen Kriterien könnten die Reparationen überhaupt verteilt werden? Wer hat heute ein Anrecht darauf? Und wie würde man im Falle Liberias verfahren? Dorthin waren freigelassene Sklaven aus Amerika zurückgekehrt, um eine Republik auszurufen, die Republik der Freien. Alle Ursachen der gegenwärtigen Misere werden auf die finsteren Epochen der Ausbeutung zurückverlegt.

Die beiden, die dem Mann die Autoheckscheibe ein- und ihn zusammenschlugen, waren es wohl. Einer sitzt, nach dem anderen wird gefahndet:. Die Ermittlungen, auch zu dem zweiten Täter, dauern an. Afrikas tollwütiger Abschaum marodiert, plündert und raubt sich durch Deutschland. Erst entwendete er ein Flasche Wodka und griff dann einen Ladendetektiv an: Als der Mitarbeiter den jährigen Mann ansprach, zückte dieser völlig unvermittelt ein Messer und griff an. Ein weiterer Sicherheitsmitarbeiter kam hinzugeeilt.

Der Heranwachsende verteidigte seine Beute mit der Stichwaffe. Den beiden Mitarbeitern gelang es allerdings kurz darauf, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Der Jährige muss sich wegen schweren, räuberischen Diebstahls verantworten. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.

Nun denn, holen wir Afrika nach Europa. Wie sagte Albert Schweitzer weiter: Abgesehen von den kriminellen Politikern. Siedelte man Braunbären mitten in deutschen Städten an, ginge es dort weitaus friedlicher zu als mit dem millionenfachen, freilaufenden, messerstechendem Mordgesindel ohne die geringste Tötungshemmung aus der 3. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten.

Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen. Hier noch was dazu: In der Region Hannover, so habe ich aus sicherer Quelle erfahren, hat man schon in einem Alters-und Pflegeheim Schutzsuchende aus Afrika als Pflegehelfer untergebracht. Bestialität ist dafür noch gar kein Ausdruck.

Der englische Artikel hat von der Redaktion ausdrücklich eine Fotowarnung bekommen:. Das darf man in bestimmten Städten Deutschlands nicht tun, sonst wird es gefährlich. Damit haben wir in Deutschland Zustände erreicht, die man bisher nur Kapstadt oder anderen Gegenden auf der Welt für möglich hielt. Die Geschichten, die dabei in diesen Mails erzählt werden, sind so phantastisch, dass es eigentlich sofort auffallen sollte, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.

Dies können durchaus einige tausend Dollar oder Euro sein. Zahlt derjenige, kommen die Täter mit immer neuen Gebühren und anderen Kosten. Dazu vorgelegte Papiere von Rechtsanwälten oder Behörden sind durchweg gefälscht. Man sieht es z. Einst unter franzöischer Kolonialherrschaft ein blühendes, reiches Land, wurde es unter schwarzer Führung in kürzester Zeit heruntergewirtschaftet.

Schwarze planen nicht für die Zukunft, ihre Sprache kennt gar kein Wort für Zukunft. Sie leben in den Tag hinein. Man nimmt sich, was man braucht. Eine Vergewaltigung ist ein normaler Geschlechtsakt. Es gibt kein Wort für Vergewaltigung in den Sprachen der Eingeborenen. Korn zu sähen ist bereits eine geistige, planerische Höchstleistung für die Eingeborenen.

Auf die Idee, einen Brunnen zu bohren und einen Kanal zu bauen, um das Feld bewässern zu können, falls es keinen Regen gibt, würde jedoch niemand kommen. Und da es an Moral fehlt, ist Gewalt gegen andere ebenfalls allgegenwärtig z. Die Sozen bekommen das Finanzministerium.

Wer als Unionist sich noch im eigenen Spiegel morgens anzuschauen traut, der sollte die GröKaZ jetzt endlich vom Hofe jagen. Man muss sich ja wirklich schämen vor einer solchen Kapitulation. HH hat aktuell 31 Milliarden Euro Schulden.

Scholz hat Hamburg und den Bund also den Steuerzahler doppelt über Steuern und Kommunalabgaben mit seinem aberwitzigen Olympia-Flop tief in die Miesen geritten; 3. Hier ist seine stammelige PK vom September , einen Tag nach dem Massenmord:.

Bereits vor vielen Jahren hat der von mir sehr geschätzte Prof. Er hat damals schon genau erkannt, wo in Afrika und Umgebung die grundlegenden Probleme zu suchen sind.

Die Methoden der Nigeria-Connection verändern sich ständig. Waren in der Vergangenheit nigerianische Staatsangehörige in den betrügerischen Ankauf von hochwertigen Kfz mit gefälschten Schecks involviert, versuchten sie in jüngster Zeit ihre Opfer im Internet zu fangen. Es gibt keinen schlüssigen Grund anzunehmen, dass die intellektuellen Fähigkeiten von Personen, die im Moment ihrer Evolution getrennt waren, identisch sind.

Platziert zudem Seehofer auf einen weiteren wichtigen Pisten. Weil viele von denen nicht lesen können. Die Defizite der Afrikaner, die es ihnen mehr als nur schwer machen sich in einer wirtschaftsliberalen Welt, die nach und nach ja auch unseren Wohlstand aufzehrt, zurecht zu finden sind hinreichend bekannt.

Afrika bräuchte eigene Konzepte und das steht im Gegensatz zur Globalisierung, die jede Unterscheidung verbietet. Gaddafis Ende hat auch viele Hoffnungen für Afrika ausgelöscht. Da ist nicht nur das enorme Bewässerungsprojekt, dass kurz vor der Vollendung stand, sondern auch die auf Gold basierende afrikanische Währung, die Afrika völlig neue und eigene Wege geöffnet hätte, untergegangen.

Es ist völlig klar, dass Afrikaner mit ganz kleinen Ausnahmen unfähig sind im vorgegebenen globalisitschen Wirtschaftsmodell und Finanzsystem erfolgreich zu sein oder sich in unseren Ländern produktiv einzubringen. Auf längere Sicht aber auch jetzt schon, sehen wir auch die Nachteile der Globalisierung für uns, die sich z.

Ich hege keine rasende Sympathie für Afrika aber ich verachte die Afrikaner auch nicht, weil sie vergleichsweise so unfähig sind das Spiel zu durchschauen oder sich darin zu behaupten. Unsere Überlegenheitsgefühle helfen auch uns nicht weiter sondern verschleiern nur, dass auch wir als Nutzvieh, oder menschliche Ressource ohne inneren Wert behandelt werden.

Ich habe mir den Link zu Somalia angeschaut und das ist traurig. Sind Nachtclubs wirklich eine kulturelle Errungenschaft? Wie weit war denn Wohlstand tatsächlich verbreitet? Viele Afrikaner haben genau das Bild von uns im Kopf, dass sie durch die Unterhaltungsindustrie geliefert bekommen. Trump hat uns da wirklich keinen Rettungsring geworfen, sondern eine Nebelkerze, die nur unsere Eitelkeit, aber nicht unseren Verstand unsere einzige Waffe anregt.

Viele davon deshalb nicht, weil sie zu dämlich sind einen zu niedrigen IQ haben. Falls die Gute Deutschland meinte: Deutschland hatte nie Kolonien. Das ist ein Märchen, das die Siegermächte allzu gerne und beständig wiederholen. Armageddon -Keimlinge, -Generatoren wohin man schaut. Rhodesien oder Südafrika sind zwei ganz krasse Beispiele für das Versagen und eigenmächtige Verschulden am Elend der Schwarzen in Afrika.

Damit Schulz Minister wird! Sie halten es für so dumm. Sorry, solches Dummgeschwätze macht uns nur unnötig angreifbar für linke Faschisten! Den Rest wird die Evolution erledigen, in Jahren schauen unsere Nachfahren dann mal nach, was so übrig ist!

Tausche Nafris für jeden Burenfarmer!!! Aber um ein Vielfaches wird de Maddiiin getoppt durch Rauten-Mutti. Da kann er nicht hinriechen. Eine Bekannte, Arzthelferin in einer Frauenarztpraxis, hat mir vor einigen Monaten erzählt, dass in der Praxis viele schwangere Negerinnen betreut werden.

Man fragt sich dann doch, wo wir eigentlich leben. Wie an Stammtischen schon lange gemunkelt wird, haben tatsächlich afrikanische Männer die längsten Penisse. Nummer eins ist dabei der Kongo! Die durchschnittliche Penislänge im erigierten Zustand beträgt hier stolze 18 Zentimeter!

Ideenlosigkeit, Konzeptlosigkeit, ohne Kompass, dafür Beliebigkeit und stetiger Abbau der Demokratie — und immer gegen die, die schon länger hier leben. Also irgendwie doch verlässlich…: Die Penislänge liegt hierzulande im Durchschnitt bei 12,9 bis zu 17,7 Zentimetern.

Angeblich sei deutsches Recht von EU-Regeln überlagert. Doch schreiben die ohnehin kaum befolgten Dublin-Verträge die unbegrenzte Aufnahme vor? Entgegen der Obergrenzenrhetorik der CSU wird sich auch künftig nichts an dem Zustand ändern, dass Deutschland potenziell unbegrenzt Migranten einreisen lässt — sobald sie glaubhaft angeben, Schutz zu suchen. Auch künftig ist jede Zurückweisung von Schutzsuchenden ausgeschlossen, unabhängig davon, ob der Richtwert von Letztlich ist diese Entscheidung für eine potenziell unbegrenzte Zuwanderung von Schutzsuchenden eine politische.

Wer ist für den Schutzsuchenden zuständig? Doch die juristische Begründung der Bundesregierung für diese weitreichende Entscheidung ist bis heute umstritten. Sie lautet kurz zusammengefasst: Konkret geht es um die Dublin-Verordnung: Diese interpretieren Bundesregierung und viele Juristen so, dass Deutschland jeden Schutzsuchenden erst einmal einreisen lassen muss, um zu prüfen, welcher Staat für ihn zuständig ist.

In der Regel müsste das der Erstaufnahmestaat sein, falls die Dublin-Verordnung von allen Mitgliedstaaten weitgehend eingehalten würde. Praktisch reisen fast alle Schutzsuchenden aus dem Erstaufnahmestaat weiter, Deutschland prüft dann durch Gespräche und Fingerabdrücke, welche Route die Migranten genommen haben, und versucht gegebenenfalls, den Ankömmling in den zuständigen Staat zurückzubringen.

Dagegen kann sich jedoch dieser Staat wehren und der Migrant klagen — mit dem bekannten Ergebnis, dass meist die Überstellung nicht klappt und die meisten einmal Eingereisten dauerhaft in Deutschland bleiben. Gegen diese Auffassung der Bundesregierung, auf Zurückweisungen mit Rücksicht auf EU-Recht zu verzichten, wenden sich seit dem Höhepunkt der Migrationskrise bis heute namhafte Kritiker: Aus deren Ausführungen lassen sich schematisch drei juristische Argumentationslinien skizzieren, die allerdings in der Praxis immer gemischt und nicht in Reinform vertreten werden: Zum einen sei die Dublin-Verordnung nicht derart hoch anzusiedeln, dass sie deutsches Recht und das Grundgesetz überlagert, sprich aushebeln, dürfe.

Zum Dritten sei die Dublin-Verordnung höher anzusiedeln als nationale Gesetze und verbiete Zurückweisung — aber wenn die Verordnung dauerhaft systematisch nicht funktioniere und von vielen Ländern missachtet werde, müsse sich Deutschland auch nicht mehr daran halten.

Dann könne es wieder seine Gesetze anwenden. Die Verwaltungsrichterin Nicola Haderlein vertritt in ihren einschlägigen Publikationen eine Mischform aus Argument zwei und drei. Das Gegenteil entspricht geltendem europäischem und deutschem Recht. Das Konzept der sicheren Drittstaaten, von denen die Bundesrepublik ausnahmslos umgeben sei, führe dazu, dass allein die Durchreise durch einen solchen Drittstaat zur Einreiseverweigerung berechtigt.

Aus dessen Wortlaut ergebe sich nicht nur die Zulässigkeit der Zurückweisung an der Grenze und im grenznahen Raum, sondern sogar die Verpflichtung hierfür. Kontrast zwischen Theorie und Praxis. Haderlein reagiert auf die Argumentationslinie der Bundesregierung: Zwar müsse Deutschland von der Einreiseverweigerung absehen, wenn es aufgrund von Rechtsvorschriften der EU zuständig werde Paragraf 18 Absatz 4 des Asylgesetzes. Damit ist die Dublin-Verordnung gemeint. Dann ist laut Artikel 13 der Dublin-Verordnung ein anderes Land zuständig.

Das wird einfach hingenommen wie schlechtes Wetter! Es geht immer nur um die Bedürfnisse der Schwarzen! Merkel ist eine Rechtsbrecherin, und ihr sollte baldmöglichst der Prozess gemacht werden. Soweit ersichtlich, stützt keiner der im Artikel zitierten hochkarätigen Rechtsexperten die Position des Merkel-Regimes.

In der Kolonialzeit bis dürften es kaum mehr als Millionen gewesen sein. Heute hat Afrika über 1. In diesen Gebieten leben heute etwa Millionen Menschen. In der deutschen Kolonialzeit lebten dort schätzungsweise 13 Millionen Menschen. Das ist die heutige Einwohnerzahl von Bayern. Die Bevölkerungszahl der Deutschen in den Kolonien betrugen um um die Wie hoch in Prozent ist der Ausländeranteil in Deutschland heute liebe Gutmenschen? Weltkrieg mit dem Versailler Friedensvertrag.

Merkels Schweinebande wird Deutschland weitere 4 Jahre kaputt machen, zerstören, entkernen, bereichern und umvolken. Das mit dem Rassismus Vorwurf ist mir relativ egal aber es ist wirklich absolut schädlich die Realität auszublenden.

Selbstverständlich gibt es Schwarze, die intelligent sind und auf die treffen Leute an Universitäten und in Unternehmen und nach denen schaut auch das Regie, wenn es schwarze in politische Positionen hebt. Ein Durchschnitts-IQ ist der! Die Bell Kurve zeigt die ungefähre Verteilung. Eigentlich sollte das leicht zu begreifen sein. Wir haben es mit einer Zange zu tun deren eine Seite aus den in der Gesamtverteilung innerhalb der Gruppe weniger vertretenen intelligenten Schwarzen besteht, die Führungspositionen bekleiden und qualifizierte Arbeit leisten und zu politischen Führern aufgebaut werden können und jenen Vielen , die hier hereingelassen werden, weil sie einfach nur verbrauchen und zerstören sollen.

Wir müssen beides sehen, damit das Bild stimmt und wir nicht realitätsfernen Unsinn reden wie die, die behaupten jeder Afrikaner habe das Zeug zu studieren, sobald nur der Rassismus aufhört und denen, die ebenso falschen behaupten, alle Afrikaner seien blöd.

Irgendwie werden uns immer zwei Seiten einer Debatte angeboten, von denen keine richtig ist, die aber den Vorteil für das Regime haben, dass diese beiden Lager dann nicht mehr miteinander reden können und in getrennten Scheinwelten leben. Das Postengeschiebe ist vorbei. Die Ministerien sind verteilt. Endlich kann wieder richtig Geld in die Hand genommen werden. Zieht Euch warm an, jetzt wird uns der Pelz über die Ohren gezogen.

In der einen Region sind es mehr, in der anderen weniger. Das alles verlangt einen kosmischen Einsatz monetärer Mittel, die aber echte Investitionen in Ausbeutung von Ressourcen und Märkten sind, sich rentieren, und allen nützen.

Unternehmen wir nichts, werden wir von Afrika und China plattgewalzt. Kriege gewinnt man durch Angriffe! Schuldigung falsche link, hier die richtige https: Die fatale Mercator-Projektion https: Man muss leider davon ausgehen, dass halbgebildete und hoffnungslos weltfremde Provinzler wie Schulz und Merkel weiterhin unbesehen das glauben, was sie von Kindheit an im Fernsehen als Welt zu sehen bekamen:. Einwohner in Deutschland gegen ca.

Es gibt ein aufschlussreiches afrikanisches Sprichwort: Die Europäer haben die Uhr, wir haben die Zeit. Manchen ist halt wirklich nicht zu helfen. Wir haben doch schon als Kinder ein ewig gleiches Bild von Afrika aufgeschnappt: Trotzdem wächst die afrikanische Bevölkerung ungebremst, wie das denn…?! Das alles wurde nie hinterfragt, weder in Deutschland, noch in Europa. Stattdessen immer wieder eine dieser ekelhaften Moralkeulen: Die ehemaligen Kolonialstaaten sind für immer schuld am Elend des ganzen Kontinents — an Armut, Hungerkatastrophen, Seuchen, Stammeskriegen, Korruption und Wassermangel.

Hab ich was vergessen? Besser machen es die Chinesen: Das wird offensichtlich akzeptiert…. Es lohnt sich doch überhaupt nicht, über Afrika und auch Südamerika zu sprechen. Aber unsere Grenzen dicht machen! Raketen aus Israel auf Syrien und was davon übrig geblieben ist https: Als kleine Skelette mit faltig-alten Gesichtern werden sie irgendwann im Laufe dieses Tages aufhören weiterzuleben.

Alle 24 Stunden entsteht so, verteilt über die Länder der sogenannten Dritten Welt, ein Berg von 40 verschrumpelten Kinderleichen. Hier ist übrigens der komplette Afrika-Artikel von Hoimar von Ditfurth, den er für den Spiegel schrieb:. In dem Autokonzern, in dem ich arbeite, habe nach über 40 Berufsjahren noch keinen einzigen qualifizierten Afroneger als Facharbeiter angetroffen. Ich meine als Werkzeugmacher, Elektriker, Maschinenschlosser, Mechatroniker, etc..

Afroneger als Frisöre oder Bäcker habe ich schon erlebt. Unter Halbnegern, Viertelnegern etc. Ich war bereits in sämtlichen Erdteilen arbeiten und ich sage Dir, dass man mit reinen Negern keinen Staat machen kann. Die würden allesamt auf sich alleine gestellt in einem Staat verhungern und sich gegenseitig massakrieren!

Das ist die Wahrheit und nicht das Geschwätz von Linksgrünen und deren Lügenpresse! Tja- geh doch mal nach Einbruch der Dunkelheit in Kapstadt oder Johannesburg spazieren. Was Dich da erwartet können sich die vielen linksgrünen Gutmenschen überhaupt nicht vorstellen.

Linksgrüne Gutmenschen sind Vollidioten! Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Der Maskentyp verlangt also mal eben so: Schauspielerinnen — die evtl. Ob immer in der gleichen Person erinnere ich mich nicht.

Tatsächlich ist das ganze natürlich eine Bankrotterklärung von Erika. Vor allem, es wird doch sicher keine DNA-Tests geben, so dass selbst einer, ganz ohne Familie problemlos sein halbes Dorf nachholen kann. Und selbst wenn sich durch DNA rausstellt, dass keinerlei Verwandtschaft besteht, wird doch garantiert keiner abgeschoben, das hat ja schon die Erfahrung der letzten paar Jahre bewiesen.

Da wird uns irgendwas von Eventuell haben soviele ein Brieferl vom Amt gekriegt und sind danach untergetaucht, bzw haben woanders unter ebenso falschen Angaben erneut Asyl beantragt. Es werden ja noch nichtmal Fingerabdrücke verglichen, von uns verlangt man die aber, wenn wir nen Pass beantragen.

Und in den entsprechenden Ländern werden die auch selbstverständlich überprüft, ehe wir ins Land gelassen werden. Ich kann mich wenigstens in den letzten Jahren an kein Urteil erinnern, das positiv für diejenigen gewesen wär, die durch ihre Steuern den Laden am laufen halten. Angeblich gerierten sich die Deutschen dort etwas weniger blutrünstig als die Holländer, Engländer und wer sich sonst dort noch alles rumtrieb.

Für Afrika spende ich schon seit Jahrzehnten nichts mehr. Ein weiteres Problem in den afrikanischen Ländern ist die hohe Geburtenrate, die einhergeht mit sinkender Kindersterblichkeit dank westlicher Medizinhilfe.

Sarrazin zurückgreifen zu müssen, die vielen Studien, die das untersucht haben, kommen zu einem verherrenden Resultat. Dies festzustellen und auszusprechen ist kein Rassismus, sondern traurige Realität. Die bestechen korrupte Regierungen sind alle und Warlords und plündern. Da sind die Weissen, die übrigens ALLES, was funktioniert dort aufgebaut haben ob sie da hingehen hätten sollen, ist ne andere Frage , richtig human. Im Übrigen, sagt der Reaktionär Doe eigentlich alles, ein bisschen primitiv aber auf den Punkt gebracht.

Ich wünsche allen China- und Russlandbesoffenen hier mal ein Leben in deren Einflussgebiet. Gäbe eine brutale Frontalkollision mit der Realität! Neben dem Gemeindeeigentum entwickelt sich schon das mobile und später auch das immobile Privateigentum, aber als eine abnorme, dem Gemeindeeigentum untergeordnete Form. Es ist das gemeinschaftliche Privateigentum der aktiven Staatsbürger, die den Sklaven gegenüber gezwungen sind, in dieser naturwüchsigen Weise der Assoziation zu bleiben.

Daher verfällt die ganze hierauf basierende Gliederung der Gesellschaft und mit ihr die Macht des Volks in demselben Grade, in dem namentlich das immobile Privateigentum sich entwickelt. Die Teilung der Arbeit ist schon entwickelter. Wir finden schon den Gegensatz von Stadt und Land, später den Gegensatz zwischen Staaten, die das städtische und die das Landinteresse repräsentieren, und innerhalb der Städte selbst den Gegensatz zwischen Industrie und Seehandel.

Das Klassenverhältnis zwischen Bürgern und Sklaven ist vollständig ausgebildet. Dieser ganzen Geschichtsauffassung scheint das Faktum der Eroberung zu widersprechen. Man hat bisher die Gewalt, den Krieg, Plünderung, Raubmord pp. Wir können uns hier nur auf die Hauptpunkte beschränken und nehmen daher nur das frappanteste Beispiel, die Zerstörung einer alten Zivilisation durch ein barbarisches Volk und die sich daran anknüpfende, von vorn anfangende Bildung einer neuen Gliederung der Gesellschaft.

Die Sklaverei blieb die Basis der gesamten Produktion. Die Plebejer, zwischen Freien und Sklaven stehend, brachten es nie über ein Lumpenproletariat hinaus. Überhaupt kam Rom nie über die Stadt hinaus und stand mit den Provinzen in einem fast nur politischen Zusammenhange, der natürlich auch wieder durch politische Ereignisse unterbrochen werden konnte.

Einerseits die Konzentration des Privateigentums, die in Rom sehr früh anfing Beweis das licinische Ackergesetz , seit den Bürgerkriegen und namentlich unter den Kaisern sehr rasch vor sich ging; andrerseits im Zusammenhange hiermit die Verwandlung der plebejischen kleinen Bauern in ein Proletariat, das aber bei seiner halben Stellung zwischen besitzenden Bürgern und Sklaven zu keiner selbständigen Entwicklung kam.

Die dritte Form ist das feudale oder ständische Eigentum. Wenn das Altertum von der Stadt und ihrem kleinen Gebiet ausging, so ging das Mittelalter vom Lande aus. Im Gegensatz zu Griechenland und Rom beginnt die feudale Entwicklung daher auf einem viel ausgedehnteren, durch die römischen Eroberungen und die anfangs damit verknüpfte Ausbreitung der Agrikultur vorbereiteten Terrain.

Die letzten Jahrhunderte des verfallenden römischen Reichs und die Eroberung durch die Barbaren selbst zerstörten eine Masse von Produktivkräften; der Ackerbau war gesunken, die Industrie aus Mangel an Absatz verfallen, der Handel eingeschlafen oder gewaltsam unterbrochen, die ländliche und städtische Bevölkerung hatte abgenommen. Diese vorgefundenen Verhältnisse und die dadurch bedingte Weise der Organisation der Eroberung entwickelten unter dem Einflusse der germanischen Heerverfassung das feudale Eigentum.

Es beruht, wie das Stamm- und Gemeindeeigentum, wieder auf einem Gemeinwesen, dem aber nicht wie dem antiken die Sklaven, sondern die leibeignen kleinen Bauern als unmittelbar produzierende Klasse gegenüberstehen. Zugleich mit der vollständigen Ausbildung des Feudalismus tritt noch der Gegensatz gegen die Städte hinzu. Die hierarchische Gliederung des Grundbesitzes und die damit zusammenhängenden bewaffneten Gefolgschaften gaben dem Adel die Macht über die Leibeignen.

Diese feudale Gliederung war ebensogut wie das antike Gemeindeeigentum eine Assoziation gegenüber der beherrschten produzierenden Klasse; nur war die Form der Assoziation und das Verhältnis zu den unmittelbaren Produzenten verschieden, weil verschiedene Produktionsbedingungen vorlagen.

Dieser feudalen Gliederung des Grundbesitzes entsprach in den Städten das korporative Eigentum, die feudale Organisation des Handwerks. Das Eigentum bestand hier hauptsächlich in der Arbeit jedes Einzelnen.

Das Haupteigentum bestand während der Feudalepoche also in Grundeigentum mit daran geketteter Leibeignenarbeit einerseits und eigner Arbeit mit kleinem, die Arbeit von Gesellen beherrschendem Kapital andrerseits.

Teilung der Arbeit fand in der Blüte des Feudalismus wenig statt. Im Ackerbau war sie durch die parzellierte Bebauung erschwert, neben der die Hausindustrie der Bauern selbst aufkam, in der Industrie war die Arbeit in den einzelnen Handwerken selbst gar nicht, unter ihnen sehr wenig geteilt.

Die Teilung von Industrie und Handel wurde n älteren Städten vorgefunden, entwickelte sich in den neueren erst später, als die Städte unter sich in Beziehung traten. Die Organisation der herrschenden Klasse, des Adels, hatte daher überall einen Monarchen an der Spitze.

Die Tatsache ist also die: Die Menschen sind die Produzenten ihrer Vorstellungen, Ideen pp. Ganz im Gegensatz zur deutschen Philosophie, welche vom Himmel auf die Erde herabsteigt, wird hier von der Erde zum Himmel gestiegen. Auch die Nebelbildungen im Gehirn der Menschen sind notwendige Sublimate ihres materiellen, empirisch konstatierbaren und an materielle Voraussetzungen geknüpften Lebensprozesses.

Sie haben keine Geschichte, sie haben keine Entwicklung, sondern die ihre materielle Produktion und ihren materiellen Verkehr entwickelnden Menschen ändern mit dieser ihrer Wirklichkeit auch ihr Denken und die Produkte ihres Denkens. Diese Betrachtungsweise ist nicht voraussetzungslos.

Da, wo die Spekulation aufhört, beim wirklichen Leben, beginnt also die wirkliche, positive Wissenschaft, die Darstellung der praktischen Betätigung, des praktischen Entwicklungsprozesses der Menschen. Die selbständige Philosophie verliert mit der Darstellung der Wirklichkeit ihr Existenzmedium. An ihre Stelle kann höchstens eine Zusammenfassung der allgemeinsten Resultate treten, die sich aus der Betrachtung der historischen Entwicklung der Menschen abstrahieren lassen.

Diese Abstraktionen haben für sich, getrennt von der wirklichen Geschichte, durchaus keinen Wert. Sie können nur dazu dienen, die Ordnung des geschichtlichen Materials zu erleichtern, die Reihenfolge seiner einzelnen Schichten anzudeuten. Sie geben aber keineswegs, wie die Philosophie, ein Rezept oder Schema, wonach die geschichtlichen Epochen zurechtgestutzt werden können.

Die Schwierigkeit beginnt im Gegenteil erst da, wo man sich an die Betrachtung und Ordnung des Materials, sei es einer vergangnen Epoche oder der Gegenwart, an die wirkliche Darstellung gibt. Die Beseitigung dieser Schwierigkeiten ist durch Voraussetzungen bedingt, die keineswegs hier gegeben werden können, sondern die erst aus dem Studium des wirklichen Lebensprozesses und der Aktion der Individuen jeder Epoche sich ergeben. Wir nehmen hier einige dieser Abstraktionen heraus, die wir gegenüber der Ideologie gebrauchen, und werden sie an historischen Beispielen erläutern.

Selbst wenn die Sinnlichkeit, wie heim heiligen Bruno, auf einen Stock, auf das Minimum reduziert ist, setzt sie die Tätigkeit der Produktion dieses Stockes voraus. Dies haben die Deutschen bekanntlich nie getan, daher nie eine irdische Basis für die Geschichte und folglich nie einen Historiker gehabt. Übrigens sind diese drei Seiten der sozialen Tätigkeit nicht als drei verschiedene Stufen zu fassen, sondern eben nur als drei Seiten, oder um für die Deutschen klar zu schreiben, drei "Momente", die vom Anbeginn der Geschichte an und seit den ersten Menschen zugleich existiert haben und sich noch heute in der Geschichte geltend machen.

Der "Geist" hat von vornherein den Fluch an sich, mit der Materie "behaftet" zu sein, die hier in der Form von bewegten Luftschichten, Tönen, kurz der Sprache auftritt. Wo ein Verhältnis existiert, da existiert es für mich, das Tier "verhält" sich zu Nichts und überhaupt nicht.

Für das Tier existiert sein Verhältnis zu andern nicht als Verhältnis. Man sieht hier sogleich: Diese Naturreligion oder dies bestimmte Verhalten zur Natur ist bedingt durch die Gesellschaftsform und umgekehrt. Damit entwickelt sich die Teilung der Arbeit, die ursprünglich nichts war als die Teilung der Arbeit im Geschlechtsakt, dann Teilung der Arbeit, die sich vermöge der natürlichen Anlage z.

Körperkraft , Bedürfnisse, Zufälle etc. Die Teilung der Arbeit wird erst wirklich Teilung von dem Augenblicke an, wo eine Teilung der materiellen und geistigen Arbeit eintritt Aber selbst wenn diese Theorie, Theologie, Philosophie, Moral etc. Mit der Teilung der Arbeit, in welcher alle diese Widersprüche gegeben sind und welche ihrerseits wieder auf der naturwüchsigen Teilung der Arbeit in der Familie und der Trennung der Gesellschaft in einzelne, einander entgegengesetzte Familien beruht, ist zu gleicher Zeit auch die Verteilung, und zwar die ungleiche, sowohl quantitative wie qualitative Verteilung der Arbeit und ihrer Produkte gegeben, also das Eigentum, das in der Familie, wo die Frau und die Kinder die Sklaven des Mannes sind, schon seinen Keim, seine erste Form hat.

Die freilich noch sehr rohe, latente Sklaverei in der Familie ist das erste Eigentum, das übrigens hier schon vollkommen der Definition der modernen Ökonomen entspricht, nach der es die Verfügung über fremde Arbeitskraft ist. Übrigens sind Teilung der Arbeit und Privateigentum identische Ausdrücke - in dem Einen wird in Beziehung auf die Tätigkeit dasselbe ausgesagt, was in dem Andern in bezug auf das Produkt der Tätigkeit ausgesagt wird.

Eben weil die Individuen nur ihr besondres, für sie nicht mit ihrem gemeinschaftlichen Interesse zusammenfallendes suchen, überhaupt das Allgemeine illusorische Form der Gemeinschaftlichkeit, wird dies als ein ihnen "fremdes" und von ihnen "unabhängiges", als ein selbst wieder besonderes und eigentümliches "Allgemein "-Interesse geltend gemacht, oder sie selbst müssen sich in diesem Zwiespalt bewegen" wie in der Demokratie.

Andrerseits macht denn auch der praktische Kampf dieser beständig wirklich den gemeinschaftlichen und illusorischen gemeinschaftlichen Interessen entgegentretenden Sonderinteressen die praktische Dazwischenkunft und Zügelung durch das illusorische "Allgemein"-Interesse als Staat nötig.

Die soziale Macht, d. Diese "Entfremdung", um den Philosophen verständlich zu bleiben, kann natürlich nur unter zwei praktischen Voraussetzungen aufgehoben werden. Damit sie eine "unerträgliche" Macht werde, d. Ohne dies könnte 1. Der Kommunismus ist empirisch nur als die Tat der herrschenden Völker "auf einmal" und gleichzeitig möglich, was die universelle Entwicklung der Produktivkraft und den mit ihm zusammenhängenden Weltverkehr voraussetzt.

Wie hätte sonst z. Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben [wird]. Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt. Die Bedingungen dieser Bewegung ergeben sich aus der jetzt bestehenden Voraussetzung. Das Proletariat kann also nur weltgeschichtlich existieren, wie der Kommunismus, seine Aktion, nur als "weltgeschichtliche" Existenz überhaupt vorhanden sein kann; weltgeschichtliche Existenz der Individuen; d.

Existenz der Individuen, die unmittelbar mit der Weltgeschichte verknüpft ist. Die durch die auf allen bisherigen geschichtlichen Stufen vorhandenen Produktionskräfte bedingte und sie wiederum bedingende Verkehrsform ist die bürgerliche Gesellschaft , die, wie schon aus dem Vorhergehenden hervorgeht, die einfache Familie und die zusammengesetzte Familie, das sogenannte Stammwesen zu ihrer Voraussetzung und Grundlage hat, und deren nähere Bestimmungen im Vorhergehenden enthalten sind.

Das Wort bürgerliche Gesellschaft kam auf im achtzehnten Jahrhundert, als die Eigentumsverhältnisse bereits aus dem antiken und mittelalterlichen Gemeinwesen sich herausgearbeitet hatten.

Die bürgerliche Gesellschaft als solche entwickelt sich erst mit der Bourgeoisie; die unmittelbar aus der Produktion und dem Verkehr sich entwickelnde gesellschaftliche Organisation, die zu allen Zeiten die Basis des Staats und der sonstigen idealistischen Superstruktur bildet, ist indes fortwährend mit demselben Namen bezeichnet worden.

Diese Anschauung kann nun wieder spekulativ-idealistisch, d. Das Verhältnis der Menschen zur Natur ist hiermit von der Geschichte ausgeschlossen, wodurch der Gegensatz von Natur und Geschichte erzeugt wird.

Sie hat daher in der Geschichte nur politische Haupt- und Staatsaktionen und religiöse und überhaupt theoretische Kämpfe sehen können und speziell bei jeder geschichtlichen Epoche die Illusion dieser Epoche teilen müssen. Die "Einbildung", die "Vorstellung" dieser bestimmten Menschen über ihre wirkliche Praxis wird in die einzig bestimmende und aktive Macht verwandelt, welche die Praxis dieser Menschen beherrscht und bestimmt.

Wenn die rohe Form, in der die Teilung der Arbeit bei den Indern und Ägyptern vorkommt, das Kastenwesen bei diesen Völkern in ihrem Staat und ihrer Religion hervorruft, so glaubt der Historiker, das Kastenwesen sei die Macht, welche diese rohe gesellschaftliche Form erzeugt habe.

Während die Franzosen und Engländer wenigstens an der politischen Illusion, die der Wirklichkeit noch am nächsten steht, halten, bewegen sich die Deutschen im Gebiete des "reinen Geistes" und machen die religiöse Illusion zur treibenden Kraft der Geschichte.

Diese Auffassung ist wirklich religiös, sie unterstellt den religiösen Menschen als den Urmenschen, von dem alle Geschichte ausgeht, und setzt in ihrer Einbildung die religiöse Phantasien-Produktion an die Stelle der wirklichen Produktion der Lebensmittel und des Lebens selbst.

Überhaupt handelt es sich bei diesen Deutschen stets darum, den vorgefundenen Unsinn in irgendeine andre Marotte aufzulösen, d. Für die Masse der Menschen, d. Religion hatte, so sind diese jetzt schon längst durch die Umstände aufgelöst.

Wenn sich die Theorie vielleicht einmal daran gibt, wirklich historisch Themata zu behandeln, wie z. Diese hochtrabenden und hochfahrenden Gedankenkrämer, die unendlich weit über alle nationalen Vorurteile erhaben zu sein glauben, sind also in der Praxis noch viel nationaler als die Bierphilister, die von Deutschlands Einheit träumen.

Es zeigt sich aus diesen Auseinandersetzungen auch, wie sehr Feuerbach sich täuscht, wenn er "Wigand's Vierteljahrsschrift", , Bd. Wenn also Millionen von Proletariern sich in ihren Lebensverhältnissen keineswegs befriedigt fühlen, wenn ihr "Sein" ihrem [ Kommunisten, darum handelt, die bestehende Welt zu revolutionieren, die vorgefundnen Dinge praktisch anzugreifen und zu verändern.

Übrigens löst sich in dieser Auffassung der Dinge, wie sie wirklich sind und geschehen sind, wie sich weiter unten noch deutlicher zeigen wird, jedes tiefsinnige philosophische Problem ganz einfach in ein empirisches Faktum auf. Feuerbach spricht namentlich von der Anschauung der Naturwissenschaft, er erwähnt Geheimnisse, die nur dem Auge des Physikers und Chemikers offenbar werden; aber wo wäre ohne Industrie und Handel die Naturwissenschaft?

Selbst diese "reine" Naturwissenschaft erhält ja ihren Zweck sowohl wie ihr Material erst durch Handel und Industrie, durch sinnliche Tätigkeit der Menschen.

Übrigens ist diese der menschlichen Geschichte vorhergehende Natur ja nicht die Natur, in der Feuerbach lebt, nicht die Natur, die heutzutage, ausgenommen etwa auf einzelnen australischen Koralleninseln neueren Ursprungs, nirgends mehr existiert, also auch für Feuerbach nicht existiert.

Gibt keine Kritik der jetzigen Lebensverhältnisse. Soweit Feuerbach Materialist ist, kommt die Geschichte bei ihm nicht vor, und soweit er die Geschichte in Betracht zieht, ist er kein Materialist.

Bei ihm fallen Materialismus und Geschichte ganz auseinander, was sich übrigens schon aus dem Gesagten erklärt.

Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken, d. Zu einer Zeit z. Die Teilung der Arbeit, die wir schon oben p. Innerhalb dieser Klasse kann diese Spaltung derselben sich sogar zu einer gewissen Entgegensetzung und Feindschaft beider Teile entwickeln, die aber bei jeder praktischen Kollision, wo die Klasse selbst gefährdet ist, von selbst wegfällt, wo denn auch der Schein verschwindet, als wenn die herrschenden Gedanken nicht die Gedanken der herrschenden Klasse wären und eine von der Macht dieser Klasse unterschiedene Macht hätten.

Die Existenz revolutionärer Gedanken in einer bestimmten Epoche setzt bereits die Existenz einer revolutionären Klasse voraus, über deren Voraussetzungen bereits oben p. Die herrschende Klasse selbst bildet sich dies im Durchschnitt ein. Gedanken, die immer mehr die Form der Allgemeinheit annehmen. Jede neue Klasse nämlich, die sich an die Stelle einer vor ihr herrschenden setzt, ist genötigt, schon um ihren Zweck durchzuführen, ihr Interesse als das gemeinschaftliche Interesse aller Mitglieder der Gesellschaft darzustellen, d.

Sie kann dies, weil im Anfange ihr Interesse wirklich noch mehr mit dem gemeinschaftlichen Interesse aller übrigen nichtherrschenden Klassen zusammenhängt, sich unter dem Druck der bisherigen Verhältnisse noch nicht als besonderes Interesse einer besonderen Klasse entwickeln konnte. Ihr Sieg nutzt daher auch vielen Individuen der übrigen, nicht zur Herrschaft kommenden Klassen, aber nur insofern, als er diese Individuen jetzt in den Stand setzt, sich in die herrschende Klasse zu erheben.

Als die französische Bourgeoisie die Herrschaft der Aristokratie stürzte, machte sie es dadurch vielen Proletariern möglich, sich über das Proletariat zu erheben, aber nur, insofern sie Bourgeois wurden. Jede neue Klasse bringt daher nur auf einer breiteren Basis als die der bisher herrschenden ihre Herrschaft zustande, wogegen sich dann später auch der Gegensatz der nichtherrschenden gegen die nun herrschende Klasse um so schärfer und tiefer entwickelt.

Dieser ganze Schein, als ob die Herrschaft einer bestimmten Klasse nur die Herrschaft gewisser Gedanken sei, hört natürlich von selbst auf, sobald die Herrschaft von Klassen überhaupt aufhört, die Form der gesellschaftlichen Ordnung zu sein, sobald es also nicht mehr nötig ist, ein besonderes Interesse als allgemeines oder "das Allgemeine" als herrschend darzustellen. Dies hat die spekulative Philosophie getan. Das ganze Kunststück also, in der Geschichte die Oberherrlichkeit des Geistes Hierarchie bei Stirner nachzuweisen, beschränkt sich auf folgende drei Efforts.

Sie glaubt jeder Epoche aufs Wort, was sie von sich selbst sagt und sich einbildet. Die wirkliche Basis der Ideologie] [1. Die Stadt ist bereits die Tatsache der Konzentration der Bevölkerung, der Produktionsinstrumente, des Kapitals, der Genüsse, der Bedürfnisse, während das Land gerade die entgegengesetzte Tatsache, die Isolierung und Vereinzelung, zur Anschauung bringt. Der Gegensatz zwischen Stadt und Land kann nur innerhalb des Privateigentums existieren. Er ist der krasseste Ausdruck der Subsumtion des Individuums unter die Teilung der Arbeit, unter eine bestimmte, ihm aufgezwungene Tätigkeit, eine Subsumtion, die den Einen zum bornierten Stadttier, den Andern zum bornierten Landtier macht und den Gegensatz der Interessen Beider täglich neu erzeugt.

Diese Bedingungen müssen noch entwickelt werden. Wir haben hier auf die vielfachen Modifikationen des Zunftwesens, die durch spätere historische Entwicklungen hereinkommen, nicht weiter einzugehen. Die Flucht der Leibeignen in die Städte fand während des ganzen Mittelalters ununterbrochen statt.

Die Notwendigkeit der Taglöhnerarbeit in den Städten schuf den Pöbel. Diese Städte waren wahre "Vereine", hervorgerufen durch das unmittelbare Bedürfnis, die Sorge um den Schutz des Eigentums, und um die Produktionsmittel und Verteidigungsmittel der einzelnen Mitglieder zu multiplizieren.

Während daher der Pöbel es wenigstens zu Emeuten gegen die ganze städtische Ordnung brachte, die indes bei seiner Machtlosigkeit ohne alle Wirkung blieben, kamen die Gesellen nur zu kleinen Widersetzlichkeiten innerhalb einzelner Zünfte, wie sie zur Existenz des Zunftwesens selbst gehören.

Die Teilung der Arbeit war in den Städten zwischen den einzelnen Zünften noch [ganz naturwüchsig] und in den Zünften selbst zwischen den einzelnen Arbeitern gar nicht durchgeführt. Daher findet sich bei den mittelalterlichen Handwerkern noch ein Interesse an ihrer speziellen Arbeit und an der Geschicklichkeit darin, das sich bis zu einem gewissen bornierten Kunstsinn steigern konnte. Daher ging aber auch jeder mittelalterliche Handwerker ganz in seiner Arbeit auf, hatte ein gemütliches Knechtschaftsverhältnis zu ihr und war viel mehr als der moderne Arbeiter, dem seine Arbeit gleichgültig ist, unter sie subsumiert.

Dies Kapital war nicht, wie das moderne, ein in Geld abzuschätzendes, bei. Die nächste Ausdehnung der Teilung der Arbeit war die Trennung von Produktion und Verkehr, die Bildung einer besondern Klasse von Kaufleuten, eine Trennung, die in den historisch überlieferten Städten u. Mit dem in einer besonderen Klasse konstituierten Verkehr, mit der Ausdehnung des Handels durch die Kaufleute über die nächste Umgebung der Stadt hinaus, tritt sogleich eine Wechselwirkung zwischen der Produktion und dem Verkehr ein.

Die Städte treten miteinander in Verbindung, es werden neue Werkzeuge aus einer Stadt in die andre gebracht, und die Teilung zwischen Produktion und Verkehr ruft bald eine neue Teilung der Produktion zwischen den einzelnen Städten hervor, deren Jede bald einen vorherrschenden Industriezweig exploitiert.

Die anfängliche Beschränkung auf die Lokalität fängt an, allmählich aufgelöst zu werden. Die Bürger in jeder Stadt waren im Mittelalter gezwungen, sich gegen den Landadel zu vereinigen, um sich ihrer Haut zu wehren; die Ausdehnung des Handels, die Herstellung der Kommunikationen führte die einzelnen Städte dazu, andere Städte kennenzulernen, die dieselben Interessen im Kampfe mit demselben Gegensatz durchgesetzt hatten.

Aus den vielen lokalen Bürgerschaften der einzelnen Städte entstand erst sehr allmählich die Bürger klasse. Die Lebensbedingungen der einzelnen Bürger wurden durch den Gegensatz gegen die bestehenden Verhältnisse und durch die davon bedingte Art der Arbeit zugleich zu Bedingungen, welche ihnen allen gemeinsam und von jedem einzelnen unabhängig waren.

Die Bürger hatten diese Bedingungen geschaffen, insofern sie sich von dem feudalen Verbande losgerissen hatten, und waren von ihnen geschaffen, insofern sie durch ihren Gegensatz gegen die Feudalität, die sie vorfanden, bedingt waren. Mit dem Eintreten der Verbindung zwischen den einzelnen Städten entwickelten sich diese gemeinsamen Bedingungen zu Klassenbedingungen.

Die einzelnen Individuen bilden nur insofern eine Klasse, als sie einen gemeinsamen Kampf gegen eine andre Klasse zu führen haben; im übrigen stehen sie einander selbst in der Konkurrenz wieder feindlich gegenüber.

Dies ist dieselbe Erscheinung wie die Subsumtion der einzelnen Individuen unter die Teilung der Arbeit und kann nur durch die Aufhebung des Privateigentums und der Arbeit selbst beseitigt werden.

Wie diese Subsumtion der Individuen unter die Klasse sich zugleich zu einer Subsumtion unter allerlei Vorstellungen pp. Es hängt lediglich von der Ausdehnung des Verkehrs ab, ob die in einer Lokalität gewonnenen Produktivkräfte, namentlich Erfindungen, für die spätere Entwicklung verlorengehen oder nicht. Ebenso im Mittelalter die Glasmalerei z. Die Teilung der Arbeit zwischen den verschiedenen Städten hatte zur nächsten Folge das Entstehen der Manufakturen, der dem Zunftwesen entwachsenen Produktionszweige.

In andern Ländern - England und Frankreich z. Diejenige Arbeit, die von vornherein eine Maschine, wenn auch noch in der rohsten Gestalt, voraussetzte, zeigte sich sehr bald als die entwicklungsfahigste. Die Weberei war die erste und blieb die hauptsächlichste Manufaktur. Neben den zum Selbstgebrauch webenden Bauern, die fortbestehen blieben und noch fortbestehen, kam eine neue Klasse von Webern in den Städten auf, deren Gewebe für den ganzen heimischen Markt und meist auch für auswärtige Märkte bestimmt waren.

Die Weberei, eine in den meisten Fällen wenig Geschicklichkeit erfordernde und bald in unendlich viele Zweige zerfallende Arbeit, widerstrebte ihrer ganzen Beschaffenheit nach den Fesseln der Zunft. Die Weberei wurde daher auch meist in Dörfern und Marktflecken ohne zünftige Organisation betrieben, die allmählich zu Städten, und zwar bald zu den blühendsten Städten jedes Landes wurden.

Mit der zunftfreien Manufaktur veränderten sich sogleich auch die Eigentumsverhältnisse. Der erste Fortschritt über das naturwüchsig-ständische Kapital hinaus war durch das Aufkommen der Kaufleute gegeben, deren Kapital von vornherein mobil, Kapital im modernen Sinne war, soweit davon unter den damaligen Verhältnissen die Rede sein kann. Der zweite Fortschritt kam mit der Manufaktur, die wieder eine Masse des naturwüchsigen Kapitals mobilisierte und überhaupt die Masse des mobilen Kapitals gegenüber der des naturwüchsigen vermehrte.

Schon hieraus geht hervor, wie dies Vagabundentum genau mit der Auflösung der Feudalität zusammenhängt.

Schon im dreizehnten Jahrhundert kommen einzelne Epochen dieser Art vor, allgemein und dauernd tritt dies Vagabundentum erst mit dem Ende des Das rasche Aufblühen der Manufakturen, namentlich in England, absorbierte sie allmählich. Mit der Manufaktur traten die verschiedenen Nationen in ein Konkurrenzverhältnis, in den Handelskampf, der in Kriegen, Schutzzöllen und Prohibitionen durchgekämpft wurde, während früher die Nationen, soweit sie in Verbindung waren, einen harmlosen Austausch miteinander verführt hatten.

Der Handel hat von nun an politische Bedeutung. Mit der Manufaktur war zugleich ein verändertes Verhältnis des Arbeiters zum Arbeitgeber gegeben. Die Manufaktur und überhaupt die Bewegung der Produktion erhielt einen enormen Aufschwung durch die Ausdehnung des Verkehrs, welche mit der Entdeckung Amerikas und des Seeweges nach Ostindien eintrat.

Die Ausdehnung des Handels und der Manufaktur beschleunigten die Akkumulation des mobilen Kapitals, während in den Zünften, die keinen Stimulus zur erweiterten Produktion erfuhren, das naturwüchsige Kapital stabil blieb oder gar abnahm.

Daher der Verfall der Zünfte, sobald sie mit der Manufaktur in Berührung kam[en]. Das Verhältnis der Nationen untereinander in ihrem Verkehr nahm während der Epoche, von der wir gesprochen haben, zwei verschiedene Gestalten an. Im Anfange bedingte die geringe zirkulierende Quantität des Goldes und Silbers das Verbot der Ausfuhr dieser Metalle; und die durch die Notwendigkeit der Beschäftigung für die wachsende städtische Bevölkerung nötig gewordene, meist vom Auslande importierte Industrie konnte der Privilegien nicht entbehren, die natürlich nicht nur gegen inländische, sondern hauptsächlich gegen auswärtige Konkurrenz gegeben werden konnten.

Das lokale Zunftprivilegium wurde in diesen ursprünglichen Prohibitionen auf die ganze Nation erweitert. Die Zölle entstanden aus den Abgaben, die die Feudalherren den ihr Gebiet durchziehenden Kaufleuten als Abkauf der Plünderung auflegten, Abgaben, die später von den Städten ebenfalls auferlegt wurden und die beim Aufkommen der modernen Staaten das zunächstliegende Mittel für den Fiskus waren, um Geld zu bekommen.

Die zweite Periode trat mit der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts ein und dauerte fast bis zum Ende des achtzehnten. Der Handel und die Schiffahrt hatten sich rascher ausgedehnt als die Manufaktur, die eine sekundäre Rolle spielte; die Kolonien fingen an, starke Konsumenten zu werden, die einzelnen Nationen teilten sich durch lange Kämpfe in den sich öffnenden Weltmarkt.

Klaus-Peter Kolbatz

Wann wird die Verwahrlosung auf der materiellen Ebene ankommen?

Closed On:

Die Banken kauften und verkauften immer mehr Papiere, deren Wirkung sie selbst nicht mehr verstanden. Als sie sich auf den Weg machen, um den Spuren ihrer Eltern zu folgen, heften sich verschiedene Glücksritter auf ihre Fersen.

Copyright © 2015 wholesumfamilyfarms.info

Powered By http://wholesumfamilyfarms.info/